Menü
Anmelden
Wetter wolkig
3°/ 0° wolkig
Leipzig Corona-Proteste
Stellen sich den Fragen beim LVZ-Talk: die Leipziger Ärzte Christoph Lübbert (Chefarzt der Klinik für Infektiologie und Tropenmedizin am Klinikum St. Georg und Leiter des Bereichs Infektions- und Tropenmedizin an der Uniklinik), Armin Sablotzki (Chefarzt der Klinik für Anästhesie- und Intensivtherapie am Klinikum St. Georg) und Michael Borte (Direktor des Immundefektzentrums am Klinikum St. Georg und Mitglied der Sächsischen Impfkommission).

Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Wie können wir mit der Pandemie umgehen, wie Weihnachten feiern? Beim LVZ-Talk am Dienstag geben Leipziger Mediziner einen Überblick. User und Leser können sich mit Fragen beteiligen.

08:04 Uhr
Anzeige

Jeden Tag steigt die Zahl Corona-Patienten auf der Intensivstation des Uniklinikums Leipzigs. Fast jeder dritte von ihnen stirbt. „Das sind keine Fake News“, sagt Klinikchef Prof. Sebastian Stehr. Er habe kein Verständnis für die Querdenker-Demo am Samstag in Leipzig und warnt davor, Corona auf die leichte Schulter zu nehmen.

20.11.2020

LVZ lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf LVZ.de: Die Leipziger Volkszeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Vor den „Querdenken“-Protesten am 7. November in Leipzig hatten Sachsens Verfassungsschützer bereits vor gewaltbereiten Rechtsextremen gewarnt. Nun gibt es erneut einen Lagebericht des Landesamtes für die anstehende Demo in Leipzig – mit nicht minder besorgniserregenden Informationen.

21.11.2020

Gut zwei Wochen nach ihren außer Kontrolle geratenen Protesten am 7. November haben die „Querdenker“ nun wieder eine Demo in Leipzig angemeldet. Auf den Augustusplatz können sie dabei nicht, sagt die Kommune, und kündigt hartes Durchgreifen gegen Maskenverweigerer an.

19.11.2020

Seit 18 Jahren untersucht ein Forscherteam der Uni Leipzig, wie weit rechtsextreme Einstellungen in der bundesdeutschen Gesellschaft verbreitet sind. In den aktuellen Ergebnissen zeigen sich unterschiedliche Entwicklungen in Ost und West. Zunehmend fungieren dabei auch Verschwörungsmythen als Türöffner.

20.11.2020
Anzeige

Von der Kritik an der Vereinnahmung der Friedlichen Revolution bis zur Kritik an pauschaler Schelte an den Demonstranten: LVZ-Leser äußern sich nach wie vor in zahlreichen Schreiben zur Querdenker-Kundgebung vom 7. November in Leipzig.

19.11.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

In Ermangelung einer offiziellen Anmeldung für die erneute „Querdenker“-Demo am kommenden Samstag in Leipzig erhofft sich die Stadt Leipzig nun beim Verfassungsschutz Infos zur Gemengelage. Sachsens Landesregierung will indes eine Wiederholung der Ereignisse vom 7. November vermeiden.

17.11.2020

Zwei Wochen nachdem in Leipzig 45.000 Menschen jegliche Corona-Schutzmaßnahmen missachteten und sogar Polizeiketten durchbrachen, ist für den 21. November erneut eine „Querdenken“-Demonstration in der Leipziger Innenstadt geplant.

17.11.2020

3200 Beamte aus neun Bundesländern waren zur Demo am 7. November in Leipzig gebunden. Der Stadt sind Schäden entstanden und es kam viel Technik zum Einsatz. Die Polizeigewerkschaften haben Schätzungen zu den Demo-Kosten angestellt.

15.11.2020

Eine Woche nach der „Querdenken-Kundgebung“ in Leipzig mit anschließenden Ausschreitungen hat sich nun auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) zu Wort gemeldet und Verständnis für die Kritik am OVG geäußert.

15.11.2020