Menü
Anmelden
Wetter wolkig
3°/ 0° wolkig
Leipzig Corona-Proteste
Stellen sich den Fragen beim LVZ-Talk: die Leipziger Ärzte Christoph Lübbert (Chefarzt der Klinik für Infektiologie und Tropenmedizin am Klinikum St. Georg und Leiter des Bereichs Infektions- und Tropenmedizin an der Uniklinik), Armin Sablotzki (Chefarzt der Klinik für Anästhesie- und Intensivtherapie am Klinikum St. Georg) und Michael Borte (Direktor des Immundefektzentrums am Klinikum St. Georg und Mitglied der Sächsischen Impfkommission).

Wie ist die Lage auf den Intensivstationen? Wie können wir mit der Pandemie umgehen, wie Weihnachten feiern? Beim LVZ-Talk am Dienstag geben Leipziger Mediziner einen Überblick. User und Leser können sich mit Fragen beteiligen.

28.11.2020
Anzeige

Seit Mai läuft eine sachsenweite Corona-Schulstudie. An den untersuchten Schulen gab es bislang nur ein Schulkind, das positiv auf das Virus getestet wurde. Studienleiter Prof. Kiess warnt daher vor übereilten Schulschließungen. Er rät zur Maskenpflicht für alle Schüler, falls die Infektionen zunehmen.

11.11.2020

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche LVZ-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Landespolizeipräsident Horst Kretzschmar hat nach den gewalttätigen Ausschreitungen in Leipzig ein Versäumnis in den eigenen Reihen zugegeben. Die Einsatzkräfte seien „unzureichend personell aufgestellt gewesen“. Innenminister Roland Wöller (CDU) sprach erneut von einem „überwiegend friedlichen“ Verlauf.

11.11.2020

Das Oberverwaltungsgericht Bautzen hat am späten Dienstagabend die Begründung für seinen umstrittenen Beschluss, die „Querdenken“-Demo am Samstag auf dem Augustusplatz zu genehmigen, nachgereicht. Argumentiert wird vor allem mit Zahlen.

10.11.2020

Nun noch maximal 1000 Teilnehmer - Nach Leipzig-Chaos: Sachsen will Demos beschränken

Zigtausende demonstrieren dicht an dicht ohne Maske in der Leipziger City, während für den Einzelnen große Corona-Beschränkungen gelten. Diese Bilder aus Leipzig, die bundesweit für Entsetzen sorgten, sollen sich in Sachsen nicht mehr wiederholen.

10.11.2020
Anzeige

Eine Woche nach Beginn des zweiten, noch eher leichten Corona-Lockdowns in Leipzig lassen Erfolge weiter auf sich warten. Anstatt stagnierender oder fallender Werte, registriert das Gesundheitsamt aktuell deutlich ansteigende Infektionszahlen. Das hat einen Grund.

10.11.2020

LVZ lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf LVZ.de: Die Leipziger Volkszeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Nach dem Desaster bei der „Querdenken“-Demo am Wochenende Leipzig erhebt der Rechtsanwalt und FDP-Politiker, René Hobusch, schwere Vorwürfe gegen die schwarz-rot-grüne Landesregierung. Er fordert zugleich, Entscheidungen zur Corona-Politik des Freistaates in den Landtag zu verlagern.

10.11.2020

In der sächsischen Kenia-Koalition wird die Stimmung immer schlechter. Nach dem Leipziger Demo-Chaos am Sonnabend werden sich gegenseitig Schuldzuweisungen gemacht. Jetzt melden sich Bündnis 90/Grüne zu Wort und gehen die CDU hart an. Der Landesvorsitzende stellt sogar eine existenzielle Frage.

10.11.2020

Erik Bodendieck ist mit Corona infiziert. Der Präsident der Landesärztekammer klagt über leichte Erkältungssymptome.

10.11.2020

In Leipzig haben 13 DDR-Bürgerrechtler in einer Stellungnahme gegen einen Missbrauch der friedlichen Revolution von 1989 protestiert. Hintergrund ist die Demonstration von Querdenken am Sonnabend auf dem Augustusplatz.

10.11.2020