Menü
Anmelden
Leipzig Diese Leipziger sind nun Deutsche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 17.01.2020

Diese Leipziger sind nun Deutsche

1-3 6 Bilder

Für Elena Grigore war 2007 die Liebe der Grund für den Umzug nach Leipzig. Zuvor hatte sie ihren heutigen Ehemann in ihrem Heimatland Rumänien kennen gelernt. In den vergangenen Jahren hat die heute 39-Jährige nach eigenen Angaben noch eine weitere Liebe entdeckt: die zur Stadt Leipzig. "Einen besseren Grund, Deutsche zu werden, gibt es nicht", sagt sie.

Quelle: Andre Kempner

Juga Muzoza kam bereits zu DDR-Zeiten nach Leipzig. Zu dieser Zeit gab es eine Freundschaft zwischen den beiden damals sozialistischen Staaten. Mittlerweile hat er hier seine deutsche Frau gefunden und mit ihr zwei Kinder. "Mir gefällt es hier einfach", sagt Muzoza. Außerdem müsse er nun nicht mehr alle fünf Jahre nach Mosambik, um seinen Pass zu erneuern - ein schöner Nebeneffekt.

Quelle: Andre Kempner

Daniel Floyd hat in seinen 45 Lebensjahren schon in mehreren Ländern gelebt. Seit 2012 wohnt der gebürtige US-Amerikaner in Leipzig und lehrt heute Englisch an der Universität. Warum er Deutscher werden wollte? „Wegen der Kultur“, sagt Floyd. Seine Leidenschaft für die Musik von Bach und Schubert habe ihn animiert, Deutscher werden zu wollen, berichtet er. Zudem habe er im Laufe der Jahre eine Entfremdung zu seinem Heimatland gespürt.

Quelle: Andre Kempner
1-3 6 Bilder
Nachrichten

14 Bilder - Wahl der "Miss Germany 2020"

Bilder

30 Bilder - Leipzigs große Abriss-Galerie

Mitteldeutschland

6 Bilder - Weltmeisterzug in Meiningen

Mitteldeutschland

6 Bilder - Renaissancefest auf Festung Königstein