Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 125 Jahre Länderkunde in Leipzig: „Wir gehören in die Stadtmitte“
Leipzig Lokales

125 Jahre Länderkunde in Leipzig: „Wir gehören in die Stadtmitte“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 26.10.2021
Im alten Grassimuseum am Königsplatz begann 1896 die Geschichte der Länderkunde in Leipzig (oben links). Heute ist dort die Leipziger Stadtbibliothek untergebracht. 1929 erfolgte der Umzug ins neue Grassi (oben rechts). Gegenwärtig sitzt das Leibniz-Institut in Paunsdorf. Heinz Peter Brogiato (l.) leitet dort Bibliothek und Archiv, Sebastian Lentz ist der Direktor. Für 2025 ist der Umzug auf den Leuschnerplatz geplant. Bis dahin soll neben der Stadtbibliothek ein Neubau entstehen.
Im alten Grassimuseum am Königsplatz begann 1896 die Geschichte der Länderkunde in Leipzig (oben links). Heute ist dort die Leipziger Stadtbibliothek untergebracht. 1929 erfolgte der Umzug ins neue Grassi (oben rechts). Gegenwärtig sitzt das Leibniz-Institut in Paunsdorf. Heinz Peter Brogiato (l.) leitet dort Bibliothek und Archiv, Sebastian Lentz ist der Direktor. Für 2025 ist der Umzug auf den Leuschnerplatz geplant. Bis dahin soll neben der Stadtbibliothek ein Neubau entstehen. Quelle: IfL, André Kempner, Henchion Reuter
Leipzig

Die Sammlung des sächsischen Vulkanologen Alphons Stübel markierte 1896 den Beginn des heutigen Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL). Mittlerweil...