Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 150 Taschenlampen für die Kunst
Leipzig Lokales 150 Taschenlampen für die Kunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 27.06.2019
Mehr als 150 Taschenlampen für die Installation übergab Thomas Oehme (r.) an Künstler Philipe Morvan. Quelle: André Kempner
Leipzig

Erfolgreiche Zwischenbilanz: Thomas Oehme, Centermanager der Promenaden im Hauptbahnhof, hat am Donnerstag mehr als 150 antike Taschenlampen an den französischen Lichtkünstler Philippe Morvan übergeben. Vom 1. bis 9. Oktober soll in der Osthalle des Hauptbahnhofs die Licht- und Toninstallation „Leipzig-Berlin“ gezeigt werden (die LVZ berichtete). Sie besteht unter anderem aus etwa 1000 Taschenlampen, die Morvan aus der Partnerstadt Lyon mit weiteren Elementen kunstvoll kombinieren will. Die Lampen werden dazu technisch so verändert, dass sie steuerbar sind. Die Lampen stammen aus ganz Europa: Neben den Leipziger Leuchten sind Modelle aus Budapest, Brünn, Turin, Wien, Vitoria, Genf, Paris und Lyon dabei.

Das Projekt ist dem Jubiläum „30 Jahre Friedliche Revolution“ gewidmet und hat deswegen Premiere in Leipzig, bevor es im Anschluss in Berlin zu sehen sein wird. Dort nimmt es Bezug auf 30 Jahre Mauerfall. „Leipzig-Berlin“ zeichnet den Weg von der Freiheit zur Einheit nach.

Noch bis zum 31. Juli können weitere Lampen an der Kundeninformation in den Promenaden abgegeben werden (Erdgeschoss, Montag bis Sonnabend 10 bis 21, Sonntag 13 bis 18 Uhr). Dafür gibt es dann ein Postkartenset mit Motiven des Hauptbahnhofes und mit etwas Glück einen Einkaufsgutschein zu gewinnen.

Von lvz

Platzt der Prozess um ein filmreifes Mordkomplott in Leipzig-Eutritzsch? Ein Kronzeuge will die Tat heimlich gefilmt haben. Doch die Staatsanwaltschaft verschwieg die brisante Info monatelang.

27.06.2019

Alle Führerscheine müssen bis 2033 umgetauscht werden. In Leipzig sind mehrere hunderttausend Menschen davon betroffen. Um den Andrang zu bewältigen, hat die Stadt ein Zwei-Stufenkonzept aufgestellt, schafft zusätzliche Stellen und vergibt Termine nur Online oder per Telefon.

27.06.2019

Nach kontroverser Debatte hat der Leipziger Stadtrat am Donnerstag Abend den Mietspiegel beschlossen. Die zur Erstellung angewandte Methodik bleibt umstritten.

27.06.2019