Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 20.000 Leipziger Wahlbenachrichtigungen vernichtet
Leipzig Lokales 20.000 Leipziger Wahlbenachrichtigungen vernichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 25.04.2019
20.000 Wahlbenachrichtigungen mussten in Leipzig vernichtet und neu gedruckt werden. (Symbolbild) Quelle: Friso Gentsch/dpa
Leipzig

20.000 Leipziger Wahlbenachrichtigungen mussten vernichtet und neu gedruckt werden. Bei den betroffenen Briefen seien Ortschaftsnamen nicht korrekt dargestellt worden, teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Welche Stadt- oder Ortsteile betroffen sind, ist laut einem Sprecher der Stadt nicht mehr nachvollziehbar. Insgesamt seien etwa 470.000 Benachrichtigungen verschickt worden.

Briefwahlstelle geöffnet

Für die Wahlen an sich habe die falsche Darstellung keine Auswirkungen, hieß es von der Stadt. Es handele sich um ein reines Informationsschreiben. Sollten Leipziger allerdings zwei Benachrichtigungen erhalten, sollen sie die mit korrekten Ortsnamen verwenden. Jeder Leipziger kann selbstverständlich nur einmal wählen, hieß es.

Seit Dienstag habe zudem die Briefwahlstelle im Neuen Rathaus geöffnet. Dort kann montags bis donnerstags zwischen 9 und 18 Uhr und freitags zwischen 9 und 14 Uhr die Briefwahl sofort durchgeführt werden. Alternativ können die Unterlagen per Post oder im Internet beantragt werden.

Die Europa- und die Kommunalwahlen finden am 26. Mai 2019 statt.

Von jhz

Die Stadt hat den Gebäudekomplex Eutritzscher Straße 17 gekauft. Im Haus sind derzeit Asylbewerber untergebracht. Geprüft wird, die Räume künftig für Schulzwecke zu nutzen.

25.04.2019

Bereits im Februar wollten die Partei „Aufbruch deutscher Patrioten“ und deren Vorsitzender André Poggenburg in Connewitz gegen Linksextremismus demonstrieren. Am 1. Mai will es die AdP erneut versuchen. Gegenprotest ist bereits angekündigt.

25.04.2019

Gleich sechs Forschungsprojekte treiben die Leipziger Verkehrsbetriebe derzeit voran. 2021 sollen selbstfahrende Busse in Leipzig verkehren.

25.04.2019