Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 24 Anhänger und Poggenburg bei Demo auf dem Simsonplatz
Leipzig Lokales 24 Anhänger und Poggenburg bei Demo auf dem Simsonplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 05.06.2019
Egbert Ermer leitet die AdPM-Kundgebung. Im Hintergrund: ein Teil der etwa 150 Gegendemonstranten. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Die Partei „Aufbruch deutscher Patrioten Mitteldeutschland“ (AdPM) des früheren AfD-Politikers André Poggenburg hielt am Mittwochabend eine Kundgebung auf dem Simsonplatz ab. Außer dem Vorsitzenden waren noch 24 Anhänger erschienen – darunter Egbert Ermer und Benjamin Przybylla, die auf den Listenplätzen 1 und 2 zur nächsten sächsischen Landtagswahl stehen. Alle Redner empörten sich über die etwa 150 Gegendemonstranten und darüber, dass die Veranstaltung nach einer Festlegung der Polizeibehörde sowie einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts vom Mittag nicht in Connewitz stattfinden durfte.

Der ehemalige AfD-Politiker André Poggenburg wollte am Donnerstag mit seiner Partei in Connewitz demonstrieren. Das durfte er aber nicht, also zog er vor das Bundesverwaltungsgericht.

„In die Rattenburg durften wir ja nicht, aber der Tag wird kommen, an dem wir eine kleine Ungeziefersäuberung durchführen“, sagte Ermer. Eleganter drückte sich der 44-jährige Landtagsabgeordnete aus Sachsen-Anhalt aus. Poggenburg warf der Stadt Leipzig vor, ihm erst für den 3. Juni einen Termin zum Kooperationsgespräch gewährt zu haben – obwohl der Antrag für eine Demonstration in Connewitz am 17. Mai gestellt worden sei. Dies habe auch das Verwaltungsgericht gerügt. Er wolle nun ein gerichtliches Hauptsacheverfahren anstrengen und sei sich sicher, dass die AdPM „noch dieses Jahr“ in Connewitz demonstrieren könne. Die Veranstaltung am Tag zuvor war hierbei schon der dritte erfolglose Versuch. Sie dauerte 62 Minuten und verlief friedlich.

Von Jens Rometsch

Die Kammer hat im Westbad engagierte Mitstreiter gewürdigt. Mehr als 2000 gibt es davon; knapp über 400 erhielten jetzt von IHK-Präsident Kristian Kirpal eine Auszeichnung.

05.06.2019

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) bekommt einen neuen Rektor. Der 40-jährige Wirtschaftsprofessor Mark Mietzner erhielt bei der Wahl am Mittwoch die meisten Stimmen. Viele hatten mit einer Wiederwahl der amtierenden Rektorin Gesine Grande (54) gerechnet.

17.06.2019

Das 28. Wave-Gotik-Treffen lockt Zehntausende Gothic-Fans übers Pfingstwochenende in die Stadt. War die Suche nach Unterkünften lange Zeit ein Problem, sind in diesem Jahr noch Zimmer in allen Preisklassen verfügbar.

06.06.2019