Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 500 neue Straßenbäume für Leipzig
Leipzig Lokales 500 neue Straßenbäume für Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 29.11.2019
Pflanzen symbolisch einen Straßenbaum in der Kochstraße: Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal, Peter Wilde von der Allianz-Umweltstiftung und Rüdiger Dittmar (v.l.) vom Amt für Stadtgrün und Gewässer. Quelle: Jörg ter Vehn
Leipzig

„Sie hat einen schmalen Wuchs, eine schöne Blüte und duftet.“ Leipzigs oberster Straßenbaumwart Jens Schwertfeger kann über die Blumen-Esche regelrecht schwärmen. Ebenso über den Amberbaum („schöne rote Herbstfärbung“), die Hopfenbuche oder die ungarische Eiche („nicht so breit in der Krone, sehr schöne Blätter“), die in den letzten Wochen entlang der Kochstraße in die Erde kamen. Insgesamt 48 Stück bereichern jetzt die Kochstraße, in der Südvorstadt seien in dieser Pflanzsaison insgesamt schon über 90 Stück gesetzt worden, erzählt Rüdiger Dittmar vom Amt für Stadtgrün und Gewässer.

Bäume sind Multitalente

Für ihn sind Straßenbäume Multitalente: „Frischluftspender, Stadtbildgestalter, Staubfilter und Klimaanlage“, erklärt er. Sie würden zusammen mit den Parks und Gärten die Temperatur in der Stadt im Sommer um zwei bis fünf Grad senken. Sie seien zudem Schattenspender und würden helfen, den Wasserhaushalt in der Stadt zu regulieren.

Hier wird gepflanzt

Rund 500 neue Straßenbäume kommen in dieser Pflanzsaison die Erde. An diesen Stellen wurde und wird laut Rathaus unter anderem gepflanzt (in Klammern die Stückzahl):

Alte Dorfstraße (5)

Am Angerteich (20)

Katharinenstraße (7)

Friesenstraße/Erich-Kohn-Straße/Cottaweg (20)

Daumierstraße (9)

Geibelstraße (11)

Gottfried-Jänichen-Weg (8)

Lyoner Straße (58)

Umgebung Nordplatz (15)

Zur Lindenhöhe (18)

Körnerstraße (10)

Weitere Straßen mit 90 Erstpflanzungen sollen ab dem Frühjahr folgen:

Benediktusstraße (14)

Hans-Poeche-Straße (3)

Mühlweg (9

Pufendorfstraße (4)

Seumestraße (2)

Triftweg (31)

Werkstättenstraße (20)

Wilhelm-Sammet-Straße (9)

Weitere 320 Standorte für Straßenbäume sind in Planung und im Bau im Rahmen von Straßenbaumaßnahmen unter anderem hier:

Arndtstraße, Böttgerstraße, Friedhofsweg, Garskestraße, Gießerstraße, Eisenbahnstraße, Holteistraße, Konradstraße, Jupiterstraße, Kiewer Straße, Merkwitzer Landstraße, Mockauer Straße, Muldentalstraße, Rackwitzer Straße, Schönauer Ring, Weißestraße, Untere Eichstädtstraße.

Der 125. Straßenbaum, der über die Allianz-Umweltstiftung seit 2017 nach Leipzig kam und mit jeweils 1000 Euro gefördert wurde, steht seit Freitag an der Ecke Koch-/Scharnhorststraße. Peter Wilde von der Stiftung würdigte dabei vor allem das Konzept, das hinter den Stadtbäumen in Leipzigsteht. Damit liege die Stadt bundesweit vorn. Die Allianz hatte – wie berichtet – anlässlich ihres 125. Geburtstages in insgesamt zehn Städten je 125 Bäume gestiftet.

Tausend neue jährlich geplant

Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) dankte der Stiftung für ihr Engagement und die Unterstützung bei dem Projekt. Wie berichtet, hatte die Stadt im Sommer bekräftigt,jährlich künftig tausend neue Bäume im Stadtbild zu pflanzen. Und dabei gehe es nicht darum, alte Baumscheiben neu zu beleben, so Rosenthal. Es sollten neue Standorte gefunden werden. Impulse dazu kamen auch aus einer Bürgerbeteiligung, Prostete gab es jedoch auch. Zwischen acht und zehn Prozent der Parkplätze gingen trotz Parkraumoptimierung durch die Bäume verloren, räumte Rosenthal ein. Dennoch halte sein Dezernat auch angesichts des Klimawandels daran fest.

Von Jörg ter Vehn

Betroffenheit im Zoo: Die am Dienstag verstorbenen Elefantenkuh Thura trug nicht nur ein totes Kalb im Leib, sondern zwei. Wie die pathologische Untersuchung ergab, hat sie einen Riss der Gebärmutter erlitten.

30.11.2019

Im Streit um die Einführung des Bewohnerparkens im Leipziger Waldstraßenviertel gerät das Rathaus immer stärker unter Druck. Grund: Der renommierte Verwaltungsrechtler Klaus Füßer hat Widerspruch erhoben und will die Stadt zur Auskunft zwingen.

29.11.2019

„Laut, wütend und unbequem“ will sie laut eigener Aussage sein: Die Umweltbewegung Fridays for Future rief am Freitag zum nächsten globalen Klimastreik auf - darunter auch in Leipzig. Sieben Demonstrationen standen in der Messestadt auf dem Programm - 10.000 Menschen gingen auf die Straße.

29.11.2019