Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales 51 Einrichtungen betroffen: In Leipzig streiken die Erzieher
Leipzig Lokales 51 Einrichtungen betroffen: In Leipzig streiken die Erzieher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 31.03.2015
Kundgebung vor dem Neuen Rathaus in Leipzig. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Dort folgte am Vormittag eine Kundgebung. Insgesamt wurden bis zu 600 Erzieher und Sozialarbeiter erwartet.

Leipzig/Dresden. Zahlreiche Kitas und Horte in Leipzig, Dresden und Chemnitz werden am Donnerstag voraussichtlich geschlossen bleiben. Verdi und die Bildungsgewerkschaften GEW rufen Erzieher und Sozialpädagogen in den drei sächsischen Städten erneut zu Warnstreiks auf. Allein in Leipzig rechnet die GEW mit rund 250 Teilnehmern.

Von dem Ausstand sind 20 Kitas, 26 Horte und fünf Betreuungsangebote an Schulen zur Lernförderung betroffen. Die Gewerkschaft GEW fordert in den derzeitigen Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Sozial- und Erziehungsdienst eine bessere Eingruppierung. Das würde im Durchschnitt auf eine Einkommenserhöhung von rund zehn Prozent hinauslaufen. Am Mittwoch sollen Warnstreiks in Halle folgen, am Donnerstag in Dresden.

Anzeige

lvz

Anzeige