Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Diese Namen haben Leipzigs Babys 2021 am häufigsten bekommen
Leipzig Lokales

Babynamen Leipzig: Das waren 2021 die beliebtesten Kinder-Namen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 06.01.2022
Die Füße eines Babys sind in einem Kinderbett zu sehen. Was waren 2021 in Leipzig die beliebtesten Namen?
Die Füße eines Babys sind in einem Kinderbett zu sehen. Was waren 2021 in Leipzig die beliebtesten Namen? Quelle: Fabian Strauch/dpa
Anzeige
Leipzig

Charlotte und Emil waren 2021 die am häufigsten vergebenen Vornamen in Leipzig. Laut Standesamt Leipzig bekamen 47 der neugeborenen Babys den Namen Charlotte, 62 wurden von ihren Eltern Emil genannt. Damit hat der „Eifrige“ auch im vergangenen Jahr seinem Namen alle Ehre gemacht, denn Emil führte bereits 2020 die Statistik der beliebtesten Vornamen an. Anders sieht es bei den weiblichen Vornamen aus – denn 2020 lautete der häufigste noch Emma.

Auf den zweiten Platz haben es im vergangenen Jahr Johanna und Oskar geschafft, den dritten Rang belegten Clara und Mia sowie Noah, Paul und Theodor. Jeder der Namen wurde 42 Mal vergeben.

Insgesamt 7138 Neugeborene

Insgesamt haben Leipzigs Standesbeamtinnen und Standesbeamten im vergangenen Jahr 7138 Neugeborene beurkundet, davon 3661 Jungen und 3475 Mädchen. Bei zwei Babys war das Geschlecht unbestimmt. Im Vorjahr waren insgesamt 7213 Neugeborene registriert worden.

4255 der Kinder, die 2021 im Stadtgebiet oder in einer Leipziger Klinik entbunden wurden, haben von ihren Eltern nur einen Namen bekommen. Der Anteil der Babys mit zwei oder mehr Vornamen lag zuletzt bei rund 40 Prozent. 24 Neugeborene erhielten sogar mehr als drei Vornamen.

Bundesweit sieht es anders aus

Leipzig benannte die Kinder entgegen einem bundesweiten Trend: Dort schaffte es Charlotte 2021 nicht unter die Top 20 der beliebtesten Mädchennamen. Stattdessen rangierten Emilia, Mia sowie Hannah/Hanna auf den ersten drei Plätzen. Übrigens zählt die Stadt Leipzig die Schreibweisen Hanna (28 Mal) und Hannah (27 Mal) getrennt – zusammengerechnet wurde der Name 55 Mal und damit sogar häufiger als Charlotte vergeben.

Für Leipzig-Sieger Emil reichte es in ganz Deutschland immerhin noch zu Rang sieben. Bei den beliebtesten Jungennamen setzte sich Leon gegen Noah sowie Finn/Fynn durch. Zudem gab es bundesweit auch im vergangenen Jahr außergewöhnliche Vornamen wie Sharon-Rose, Myruna, Kalypso, Sophie-Melody, Tyler-Lee, Raylie-Maxymiljan, Oswald, Lijon oder Lennox-Noel.

Die Top 10 der Leipziger Babynamen

Mädchen

  • Charlotte (47)
  • Johanna (45)
  • Clara (42)
  • Mia (42)
  • Emilia (40)
  • Emma (35)
  • Lina (35)
  • Frieda (32)
  • Mila (32)
  • Ella (30)

Jungen

  • Emil (62)
  • Oskar (48)
  • Noah (42)
  • Paul (42)
  • Theodor (42)
  • Karl (41)
  • Moritz (41)
  • Anton (35)
  • Felix (35)
  • Theo (35)

Von Friederike Pick