Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bergsteiger-Legende Hans Kammerlander kommt nach Leipzig
Leipzig Lokales Bergsteiger-Legende Hans Kammerlander kommt nach Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:01 14.11.2019
Um ihn geht’s bei der nächsten Folge von „Welt im Sucher“ am 19. November: den 8163 Meter hohen Manaslu in Nepal. Quelle: Peer
Leipzig

Hans Kammerlander erlitt im Jahr 1991 seine schmerzvollste Tragödie bei der Besteigung des Manaslu in Nepal, wo er zwei seiner besten Freunde verlor. Die Bergsteiger-Legende, damals selbst dem Tode nah, überlebte das Gewitter am Rande des Wahnsinns und kehrte 2017 an seinen Schicksalsberg zurück – um den 8163 Meter hohen Gipfel endlich zu erklimmen und mit Skiern auf einer neuen Route abzufahren. Dokumentiert wurde sein letztes großes Abenteuer von Regisseur Gerald Salmina, der mit „Manaslu“ das bewegende Porträt eines der größten Bergsteiger unserer Zeit auf die Kinoleinwand brachte.

Hans Kammerlander (62) – das letzte große Abenteuer der Bergsteiger-Legende führte ihn zurück zu seinem Schicksalsberg. Quelle: Veranstalter

In seinem neuen Vortrag, den er am Dienstag, 19. November, ab 19 Uhr im Rahmen der Reisefibel-Vortragsreihe „Welt im Sucher“ im Westbad Leipzig hält, zeigt Kammerlander exklusive Filmausschnitte und erzählt, was ihn immer noch in die Berge treibt und wie es ihm trotz der Tragödien möglich ist, weiterzugehen. Er spricht über Verluste und Triumphe und fragt sich immer wieder selbst: „Warum lebe ich noch und warum sind die meisten meiner Freunde tot?“ Viele Antworten findet der heute 62-Jährige in seiner Kindheit als Bergsbauern-Bub und Halbwaise.

Hans Kammerlander – Manaslu, 19. November, 19 Uhr, Westbad Leipzig, Odermannstraße 15; Tickets gibt’s in der Reisefibel, Marktgrafenstraße 5 (Telefon 0341 215870), im Online-Vorverkauf www.reisefibel.de, im LVZ-Foyer, Peterssteinweg 19, in der Ticketgalerie im Barthels Hof, Hainstraße 1, sowie unter der gebührenfreien LVZ-Hotline 0800 2181050.

Von dom

In einer Grundsatzentscheidung hat ein Gericht bestätigt, dass private Blitzer rechtswidrig sind und daher keine Bußgeldbescheide erlassen werden dürfen. Leipzig und der Landkreis Leipzig haben dennoch keine Klageflut zu befürchten.

14.11.2019

In einer akribischen Fleißarbeit durchforstet Mark Lehmstedt Archive. Sein Ziel: Er will ein sechsbändiges Lexikon zur Leipziger Buchgeschichte ab 1420 vorlegen und hat dabei schon einige Entdeckungen gemacht.

18.11.2019

Im Juli startete der Austausch von mehr als 600 Wartehäuschen an den Haltestellen der Leipziger Verkehrsbetriebe. Mancherorts warten die Fahrgäste seit Monaten auf neue Unterstände. Was läuft da schief?

14.11.2019