Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gefährliche Blaualgen im Auensee in Leipzig
Leipzig Lokales

Blaualgen im Auensee in Leipzig festgestellt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 04.08.2020
Im Auensee in Leipzig sind Blaualgen festgestellt worden (Archivfoto). Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Im Auensee in Leipzig-Wahren ist bei Proben eine erhöhte Konzentration gefährlicher Blaualgen festgestellt worden. Wie das Amt für Stadtgrün und Gewässer am Dienstag mitteilte, würden sich die Cyanobakterien derzeit stark in dem See vermehren. Der Kontakt mit dem Wasser sollte daher dringend vermieden werden. Dies gelte auch für Hunde und andere warmblütige Tiere.

Blaualgen können Giftstoffe bilden, die Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Atemnot, Hautreizungen oder Quaddeln auf der Haut verursachen. Die Wirkung kann sich steigern, wenn an mehreren Tagen hintereinander algenhaltiges Wasser geschluckt wird.

Verursacht wird die Blaualgenbildung durch den hohen Nährstoffgehalt des Wassers. Das Algenwachstum werde durch hohe Lichtintensität und anhaltend hohe Temperaturen begünstigt, heiß es. Typisch für Blaualgen ist eine intensive grünliche bis bläuliche Pigmentierung des Wasser. Zeitweilig erscheinen die Algen auch als Schlieren oder Teppiche an der Wasseroberfläche.

Zuletzt waren vor zwei Jahren Blaualgen im Auensee festgestellt worden.

Von nöß