Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Briefwahl: 55 000 Anträge bringen Leipziger Amt ins Schwitzen
Leipzig Lokales Briefwahl: 55 000 Anträge bringen Leipziger Amt ins Schwitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 17.05.2019
Volles Haus in der Briefwahlstelle Lotterstraße am Freitagnachmittag. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Es sind so einige Leipziger, die in diesen Tagen unruhig werden. Wer analog oder digital die Briefwahlunterlagen zu den Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai beantragt hat, muss deutlich länger als zuletzt warten, bis er seine Stimmzettel im heimischen Briefkasten vorfindet. Peter Dütthorn, der Leiter des Amtes für Statistik und Wahlen im Neuen Rathaus, und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen mit dem Versand der Unterlagen momentan kaum nach.

Mittwoch soll sich Bearbeitungsstau aufgelöst haben

Der Grund: „Bei den Kommunal- und Europawahlen 2014 hatten wir knapp 40 000 Anträge zu bearbeiten, gegenwärtig sind es 55 000. Es werden vielleicht sogar 60 000“, sagte der Amtsleiter. Dütthorn versprach, dass sich der Bearbeitungsstau bis zum 22. Mai aufgelöst haben werde. „Wer jetzt noch auf seine Unterlagen wartet, sollte also bis spätestens Mittwoch Post von uns erhalten haben“, so der Amtsleiter. Dann sei immer noch genügend Zeit für die Stimmabgabe und den Rückversand. Für den Fall, dass Antragsteller auch bis zum 22. Mai keine Briefwahlunterlagen in den Händen halten, empfahl Dütthorn, sich an die Info-Telefonnummer 0341 1232865 zu wenden.

In der Briefwahlstelle herrscht Andrang

Mit mehr als 60 Mitarbeitern ist das Amt für Statistik und Wahlen gerade dabei, die Flut an Briefwahlanträgen zu meistern. Wer bislang noch keinen Antrag stellte, am Sonntag, 26. Mai, aber verhindert ist, kann auch in der nächsten Woche noch in der Briefwahlstelle des Rathauses, Lotterstraße 1, seine Kreuzchen direkt machen. Mitzubringen sind hierzu die Wahlbenachrichtigungskarte und der Personalausweis. 15 Wahlkabinen stehen zur Verfügung. Die Resonanz auf dieses Angebot war am Freitagmittag riesig. Im Flur bildeten sich Warteschlangen. Die Öffnungszeiten der Briefwahlstelle in der nächsten Woche, der letzten vor dem Wahlsonntag: Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 18 Uhr.

Von Dominic Welters

Der Umzug des Leipziger Straßenbahnmuseum in die Apelstraße ist abgeschlossen. Ab Sonntag zeigt der Verein im Depot sämtliche Stücke der Sammlung interessierten Besucher. Wie auch zuvor werden die historischen Gefährte auch zum Einsatz kommen.

17.05.2019

Er wäre der erste demokratisch gewählte Oberbürgermeister von Leipzig, der den Hattrick schafft. Am Freitagabend hat Burkhard Jung bei einem Hoffest der SPD bekanntgegeben, dass er sich um eine dritte Amtszeit als Stadtoberhaupt bewerben will.

17.05.2019

Auf dem Weltverkehrsfrorum in Leipzig dürfte es kommende Woche hitzige Debatten geben. Chinas Verkehrsminister Xiaoping Li will hier für seine umstrittene „Neue Seidenstraße“ werben – und wagt sich damit in die Höhle des Löwen. Denn Gastgeber Deutschland gehört zu den Hauptkritikern des Projekts.

18.05.2019