Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bürger in Leipzig-Rückmarsdorf kämpfen weiter gegen Kiesabbau
Leipzig Lokales Bürger in Leipzig-Rückmarsdorf kämpfen weiter gegen Kiesabbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 17.06.2018
Bürger machen mobil gegen den geplanten Kiesabbau bei Rückmarsdorf. Quelle: Detlev Ducksch, Bürgerinitiative Rückmarsdorf
Anzeige
Leipzig

Demonstration in Leipzig-Rückmarsdorf: Unter dem Motto „Bäume statt Bauschutt“ trafen sich am Sonnabend rund 150 Anwohner, darunter auch Mitglieder des Ortschaftsrates, um gegen die Kiesabbau-Pläne der GP Papenburg AG zu protestieren. Mitglieder der Bürgerinitiative „Mit uns ist kein Kies zu machen“ hatten die Veranstaltung organisiert – wie bereits mehrere Aktionen zuvor.

Anwohner fürchten Verlust an Lebensqualität

Konkret geht es um die Abbaupläne an der Rückmarsdorfer Vogelweide und den Aufschluss des Tagebaus Schönau III. Wie berichtet, will die Firma Papenburg auf dem rund 47 Hektar großen Areal, das momentan Ackerfläche ist, ab 2019 über einen Zeitraum von 15 Jahren Kies abbauen. Die Löcher sollen dann mit Bauschutt befüllt werden. Die Anrainer befürchten einen massiven Verlust an Lebensqualität. Zudem führen sie ins Feld, dass sich die Flächen in jener sogenannten Belüftungsschneise befinden, die für Frischluftversorgung der westlichen Stadtteile und der City von großer Bedeutung seien.

Von lvz

Lokales Serie über Ehrenamtliche in Leipzig - Telefonseelsorge: Ein Ohr für Ratlose und Verzweifelte
16.06.2018
Lokales Kulturstiftung fordert Gesamtkonzept - Streit ums Revolutionspflaster im Nikolaikirchhof
15.06.2018
Anzeige