Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Christian Lindner zu Gast im Leipziger Schiller-Gymnasium
Leipzig Lokales Christian Lindner zu Gast im Leipziger Schiller-Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 28.08.2019
Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner (r.) im Gespräch mit Deutsch- und Geschichtslehrer Jens-Uwe Jopp. Quelle: Foto: Christian Modla
Leipzig

Es ist ein ambitioniertes Format, das Jens-Uwe Jopp am Friedrich-Schiller-Gymnasium etabliert hat: die „Schiller-Akademie“. Der Deutsch- und Geschichtslehrer konnte dafür bereits einige Polit-Größen in die Aula der Leipziger Schule holen: den Theologen und Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer, Linken-Politiker Gregor Gysi, RB-Manager Ralf Rangnick und Grünen-Chef Robert Habeck. Am Mittwoch war nun FDP-Chef Christian Lindner zu Gast.

Lindner findet Schüler „zu klassenkämpferisch“

Mit rund 300 Besuchern zwischen 16 und 18 Jahren war die Schiller-Aula mehr als gut gefüllt. In der knapp zweistündigen Diskussion schenkten sich FDP-Chef und Schüler nichts. Die Positionen des jungen Publikums beim Klimaschutz stießen bei Lindner nicht auf Gegenliebe, Kritik an der kapitalistischen Produktion auch nicht. Dem Liberalen waren manche Sichtweisen „zu klassenkämpferisch“.

Ziel: Andere Positionen aushalten

Aber dass man sich am Ende auf politische Positionen einigt – das ist auch gar nicht das Ziel der „Schiller-Akademie“. Um politische Bildung geht es – und vor allem darum, Meinungen auszuhalten, die nicht die eigenen sind, wie Jopp im Anschluss betonte. Und auch Lindner zeigte sich zufrieden, solche kontroversen Diskussionen liebe er.

Nächster Gast: Katja Kipping

Geschichtslehrer Jopp hatte sich als Moderator der Runde einen Themenblock lang noch einen Schüler mit an die Seite geholt – für eine jüngere Perspektive. Dabei sei das gar nicht nötig gewesen, wie Jopp hinterher bemerkte. Denn für diese Perspektive sorgte das Publikum ganz allein; Diskurs-Anschubser aus der Lehrerschaft brauchte es nicht. Lindner habe sich gut geschlagen, zog Jens-Uwe Jopp Bilanz, auch wenn die „Schiller-Akademie“ kein Heimspiel für den FDP-Chef war. Nächster Gast in der Reihe ist am 21. November Katja Kipping (Die Linke).

Von bm

21 Menschen sind am Mittwoch vom Flughafen Leipzig/Halle aus nach Tunesien abgeschoben worden. Immer wieder kommt es zu dieser Praxis.

28.08.2019

Beim Thema Heiraten holt sich die Leipziger Messe jetzt Rat in Dresden. Weil die eigene Hochzeitsschau nie so richtig zündete, setzt die Messe den bisherigen Partner vor die Tür. Jetzt übernimmt die Messe Dresden das Kommando.

28.08.2019
Lokales Vorm Leipziger Opernball Ballkleider-Parade am Augustusplatz

85 Designer haben ihre Traumkleider eingereicht. Alle wollen ihn gewinnen, den Fashion Award für Gala- und Festmode, der traditionell auf dem Leipziger Opernball vergeben wird. Am Mittwoch tagte in der Alten Hauptpost die Jury, um die Besten zu ermitteln.

28.08.2019