Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erneut 24 Stunden ohne Corona-Fall in Sachsen – die Lage im Überblick
Leipzig Lokales Erneut 24 Stunden ohne Corona-Fall in Sachsen – die Lage im Überblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:39 02.06.2020
Leipzig: Eine Ziegenfigur mit Mundschutz steht vor einem Geschäft in der Leipziger Innenstadt. Quelle: Jan Woitas/dpa
Anzeige
Leipzig

In Sachsen sind nach dem Pfingstmontag auch am Dienstag keine neuen Corona-Fälle gemeldet worden. Auch die Zahl der Todesfälle stagnierte den Angaben den Sozialministeriums nach bei 210. (Hier alle Zahlen im Überblick). Am Mittwoch richtet sich der Blick nach Dresden – dort sollen neue Lockerungen beschlossen werden. Die aktuelle Lage im Überblick (hier alle Details im Liveticker).

Die News für Sachsen und Leipzig im Überblick:

  • Erstmals seit Anfang März gab es sowohl am Montag als auch am Dienstag keine neuen Corona-Fälle im Freistaat. Allerdings spielt möglicherweise bei den niedrigen Zahlen auch das lange Wochenende eine Rolle, da Meldungen und Tests dann erfahrungsgemäß geringer sind.
  • In Plauen hat sich ein Grundschüler mit dem Coronavirus infiziert. Der Siebenjährige, seine Kontaktpersonen sowie 15 Mitschüler und eine Lehrerin sei Quarantäne angeordnet worden, so das Landratsamt.
  • Sachsen plant weitere Lockerungen: Sachsen will ab dem 6. Juni weitere Lockerungen, sofern die Infektionszahlen gleichmäßig gering bleiben – darüber will die Regierung am Mittwoch entscheiden. Änderungen soll es den Plänen nach für Familienfeiern und für Besuche in Alten- und Pflegeheimen geben.
  • Laut Oberbürgermeister Burkhard Jung wird die geplante Einführung des 365-Euro-Tickets verschoben – aufgrund der Corona-Krise seien die finanziellen Einbußen bei den LVB so hoch, dass man aktuell nicht wisse, wie dies finanziert werden soll.

Stimmen Sie ab!

Anzeige

Die aktuellen Zahlen

  • In Leipzig sind 599 Fälle bestätigt – zuletzt war an Pfingstsamstag eine neue Infektion hinzugekommen. (Stand: 1. Juni, 12.30 Uhr)
  • In Sachsen sind erstmals seit Anfang März keine neuen Fälle gemeldet worden: An Pfingstmontag lag die Zahl der positiv Getesteten wie schon am Sonntag bei 5304. (Stand: 1. Juni, 12.30 Uhr). Am Vortag war die Zahl um fünf Fälle gestiegen.
  • Mindestens 210 mit dem Coronavirus infizierte Menschen sind in Sachsen bisher gestorben. An Freitag kam jeweils ein neuer Todesfall in den Landkreisen Görlitz und Mittelsachsen hinzu. Ein zuvor gemeldeter Fall aus der Sächsischen Schweiz wurde revidiert. An den drei Pfingsttagen wurden keine weiteren Todesfälle vermeldet.
  • „Hotspots“ bei den Infektionen sind weiterhin der Landkreis Zwickau mit 871 (+2 am Sonntag) Fällen sowie Leipzig (599) und Dresden (625). Im Landkreis Leipzig sind laut Sozialministerium 192 Fälle registriert, in Nordsachsen 140, im Kreis Mittelsachsen 256.
  • Als genesen gelten in Sachsen nach Schätzungen des Sozialministeriums etwa 4880 Menschen. Eine genaue Zahl liegt nicht vor. 214 Infektionen sind damit derzeit aktiv.
  • In Leipzig gibt es bisher elf Todesfälle. Auch drei der in Leipzig behandelten Italiener überstanden die Erkrankung nicht, darunter ein 57-Jähriger, der an der Leipziger Uniklinik behandelt wurde.
Das tägliche LVZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Leipzig täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach

Schutzmaßnahmen

Sport, Veranstaltungen und Reisen

Wirtschaft

Immer auf dem Laufenden

Auf LVZ.de halten wir Sie den ganzen Tag über den aktuellen Stand zum Coronavirus in Leipzig, Sachsen und ganz Deutschland auf dem Laufenden, mit den aktuellen Zahlen der bestätigten Infektionen, und informieren Sie, welche Auswirkungen das Coronavirus hat.

Leben in Leipzig und Sachsen

Martin Macholz, Dr. Nils Kellner, Franziska Smok und Prof. Christoph Lübbert auf der Isolierstation des Klinikum St. Georg. Quelle: Christian Modla

Wie sich das Coronavirus auf das Leben der Sachsen auswirkt, lesen Sie hier:

Von LVZ

Anzeige