Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Mehr als 100 neue Corona-Fälle in Sachsen – die Lage im Überblick
Leipzig Lokales

Corona in Leipzig – die wichtigsten Informationen im Überblick 21. September 2020

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 21.09.2020
Über das Wochenende sind in Sachsen so viele neue Corona-Fälle gemeldet worden wie zuletzt Mitte April. (Symbolbild) Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/d
Anzeige
Leipzig

Nicht nur bundesweit, sondern auch in Sachsen häufen sich inzwischen wieder die Corona-Fälle. Am Montag vermeldete das Sozialministerium 112 Neuinfektionen - so viele wie seit dem 15. April nicht mehr. Vor allem der Vogtlandkreis (+38 neue) und das Erzgebirge (+26 neue) sind derzeit stark betroffen. In beiden Regionen stieg die 7-Tage-Inszidenz auf mehr als 20 und nähert sich damit der Marke von 35 an. Bei dieser droht regional ein neuer Lockdown.

Generell werden seit einigen Tagen aus allen sächsischen Großstädten und Landkreisen immer wieder neue Fälle gemeldet. Das Leipziger Gesundheitsamt registrierte beispielsweise innerhalb einer Woche 36 Fälle, im Kreis Nordsachsen waren es zuletzt 25 und im Landkreis Leipzig acht neue Infektionen.

Anzeige

Die News für Sachsen und Leipzig im Überblick:

  • Corona an Leipziger Grundschule: Im Kollegium der 39. Schule in Möckern haben sich zwei Erwachsene mit Covid-19 angesteckt. Die gesamte Schule muss vorerst in Quarantäne und bleibt nach wie vor geschlossen.
  • Corona-Fall in Erstaufnahmeeinrichtung in Dölzig: Weil ein Beschäftigter einen positiven Corona-Befund erhielt, hat das für den Infektionsschutz verantwortliche Landratsamt Nordsachsen die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber des Freistaates Sachsen im Schkeuditzer Ortsteil Dölzig am Freitag unter Quarantäne gestellt.
  • Mehr als 3000 neue Fälle in Tschechien: In Tschechien sind die Zahlen der offiziell am Coronavirus Erkrankten in den zurückliegenden Tagen regelrecht explodiert. Nach langem Zögern richtet die Regierung nun wieder einen Krisenstab ein. Für den Bezirk Cheb (Eger) in der Nähe zu Sachsen gilt neu die Warnstufe Gelb.
  • Wirtschaftsminister Dulig ist Corona-negativ: Sachsens Vize-Ministerpräsident Martin Dulig (SPD) ist negativ auf Covid-19 getestet worden - ebenso die gesamte Reisegruppe, die mit ihm in Österreich unterwegs war. Das Gesundheitsamt hat die zuvor angeordnete Quarantäne aufgehoben.
  • „Die Ärzte“ sagen Leipzig-Konzerte ab: „Die Ärzte“ wollten im November zwei Konzerte in der Leipziger Arena spielen. Corona macht der besten Band der Welt allerdings einen Strich durch die Rechnung. Wie die Musiker am Freitag auf ihrer Internetseite bekanntgaben, sagen sie die geplante Tour ab.
  • Neue Corona-Regeln: Maskenverweigerer in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen müssen seit 1. September 60 Euro Bußgeld zahlen. Das sieht die neue Corona-Schutzverordnung vor. Auch, wer die Maske nur bis zur Nase trägt, muss zahlen. Der erste Kontrolltag verlief jedoch eher ruhig und positiv für die Einsatzkräfte.

Die aktuellen Zahlen (laut SMS, Stand 21. September 2020)

  • In Leipzig gibt es laut Sozialministerium 849 bestätigte Infektionen. Über das Wochenende sind 15 neue Fälle vermerkt worden, am Freitag waren es vier.
  • In Sachsen gibt es laut Sozialministerium bislang 6720 Fälle. 112 sind am Montag hinzugekommen.
  • Nach Informationen des Sozialministeriums sind 226 mit dem Coronavirus infizierte Menschen in Sachsen verstorben. Am Montag kam ein weiterer Todesfall im Landkreis Bautzen hinzu.
  • „Hotspots“ bei den Infektionen sind laut SMS weiterhin der Landkreis Zwickau mit 950 (+4) Fällen sowie Leipzig (849/ +15) und Dresden (774/ +3). Im Landkreis Leipzig sind laut SMS 227 (+2) Fälle registriert, in Nordsachsen 256 (+9), im Kreis Mittelsachsen 390 (+1).
  • Als genesen gelten in Sachsen nach Schätzungen des SMS vom Montag etwa 5960 Menschen. Eine genaue Zahl liegt nicht vor. Damit wären etwa 530 Infektionen weiterhin aktiv.
  • In Leipzig gibt es bisher zwölf Todesfälle. Auch drei der in Leipzig behandelten Italiener überstanden die Erkrankung nicht, darunter ein 57-Jähriger, der an der Leipziger Uniklinik behandelt wurde.

Sport, Freizeit, Veranstaltungen und Reisen

Wirtschaft

  • Sachsen rechnet mit deutlich weniger Einnahmen: Die Corona-Krise reißt in den nächsten Jahren tiefe Löcher in Sachsens Haushaltskasse. Für den nächsten Doppelhaushalt 2021/2022 rechnet das Land mit insgesamt fast 670 Millionen Euro weniger Einnahmen als noch im Mai
  • Sachsens Flughäfen brauchen staatliche Unterstützung: Durch die Corona-Pandemie ist die weltweite Passagierluftfahrt zum Erliegen gekommen. Die Folgen trafen auch die beiden sächsischen Airports in Leipzig und Dresden, die nun staatliche Gelder brauchen. Selbst der boomende Frachtverkehr in Schkeuditz kann die Verluste nicht ausgleichen.
  • Corona macht Sachsens Vermietern zu schaffen: Bei Leipzigs privaten Vermietern wächst die Angst, durch Corona auf der Strecke zu bleiben. Denn aktuell signalisieren immer mehr Mieter, dass sie ihre Zahlungen wegen wegbrechender Einnahmen teilweise oder sogar ganz auszusetzen wollen.

Immer auf dem Laufenden

Auf LVZ.de halten wir Sie den ganzen Tag über den aktuellen Stand zum Coronavirus in Leipzig, Sachsen und ganz Deutschland auf dem Laufenden, mit den aktuellen Zahlen der bestätigten Infektionen, und informieren Sie, welche Auswirkungen das Coronavirus hat.

Leben in Leipzig und Sachsen

Wie sich das Coronavirus auf das Leben der Sachsen auswirkt, lesen Sie hier:

Von LVZ