Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wochenendbilanz: 115 Menschen in Sachsen an Corona-Folgen gestorben
Leipzig Lokales

Corona in Leipzig und Sachsen - die Lage am 30. November 2020

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 30.11.2020
Die Corona-Lage in Leipzig spitzt sich weiter zu. (Archiv) Quelle: Matthias Bein/dpa-Zentralbild
Anzeige
Leipzig

Die Neuansteckungen mit dem Coronavirus nehmen in Sachsen weiter stark zu. Wie das Sozialministerium mitteilt, wurden seit Freitag 4816 neue Fälle gemeldet. Das waren deutlich mehr als vor einer Woche. Am vorigen Montag hatte das SMS für diesen Zeitraum 3453 neue Fälle angezeigt. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Sachsen 57 030 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert und sind 961 Corona-Patienten gestorben. Über das Wochenende kamen 115 Todesfälle hinzu.

Die Sieben-Tages-Inzidenz - die Zahl der Neuansteckungen in den vergangenen sieben Tagen je 100 000 Einwohner - liegt laut Ministerium bei 275. Das ist weiterhin der höchste Wert aller Bundesländer. Von den deutschlandweit zehn am stärksten betroffenen Landkreisen liegen laut Robert-Koch-Institut fünf in Sachsen.

Anzeige

In Leipzig wurden laut SMS seit der letzten Meldung 314 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus registriert. Sieben sind demnach Menschen am Wochenende an den Folgen eine Covid-19-Infektion gestorben. In Leipzigs Krankenhäusern werden laut Stadt aktuell 158 (+9) Patienten mit schweren Covid-19-Symptomen betreut, 40 (+2) von ihnen liegen auf Intensivstationen.

Die Corona-News für Sachsen und Leipzig im Überblick:

  • Dramatische Lage: Die Corona-Lage in Sachsen spitzt sich weiter zu. Während in anderen Bundesländern die Infektionszahlen aktuell vielfach stagnieren oder zurückgehen, breitet sich das Virus im Freistaat fast ungehindert aus. Betten auf Isolierstationen werden knapp, Todesfälle häufen sich – nicht nur in den ländlichen Regionen.
  • Erster sächsischer Kreis erlässt neue Lockdown-Regeln: Im am stärksten betroffenen Landkreis Görlitz gelten ab Dienstag Ausgangssperren, Alkoholverbote und eine erweiterte Maskenpflicht. Weitere Kreise dürften folgen.
  • Massenimpfungen“ wohl nicht vor dem Sommer: Auch wenn bald ein Impfstoff zur Verfügung steht, dürfte die Versorgung der Bevölkerung Monate dauern, schätzt Leipzigs OBM und Städtetagspräsident Burkhard Jung (SPD). Bis weit ins Frühjahr hinein würden vor allem mobile Impfteams in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser fahren.
  • Ab 1. Dezember neue Regeln in Sachsen: Vor allem in Hotspots werden die Maßnahmen verschärft. Aufgrund der hohen Infektionszahlen ist davon fast der gesamte Freistaat betroffen.
  • Impfzentrum auf der Messe in Leipzig: In Leipzig entsteht auf der Neuen Messe eines der ersten Corona-Impfzentren Sachsens. Bis zum 15. Dezember soll in jedem sächsischen Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt eine solche Einrichtung existieren.
  • Pause verlängert: Der Sächsische Fußball-Verband hat bekanntgegeben, dass im Jahr 2020 keine Pflichtspiele mehr angesetzt werden. Dies gilt für den gesamten Landesspielbetrieb aller Altersklassen des SFV. Das sächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) hat das Verbot des Vereinssports für Kinder und Jugendliche im Teil-Lockdown bestätigt.

Die aktuellen Corona-Zahlen (Stand: 30.11.2020, laut SMS)

  • In Leipzig gibt es bislang 3911 bestätigte Infektionen. Das sind rund 314 mehr als am Freitag vom Sozialministerium vermeldet.
  • In Sachsen sind aktuell 57.030 Infektionen bestätigt – ein Plus von 4816 im Vergleich zu Freitag.
  • Todesfälle: Die Zahl der Todesfälle ist seit Freitag um 115 auf 961 gestiegen.
Leipzig-Update – Der tägliche Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Leipzig und Sachsen täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach.

  • Spitzenreiter bei den Infektionen ist laut SMS-Angaben von vom Montag der stark betroffene Erzgebirgskreis mit 8486 Infektionen (+622), gefolgt von Dresden mit 6453 (+483) und vom Landkreis Bautzen mit 6354 (+393). Im Landkreis Zwickau wurden bislang 5339 Infektionen erfasst (+447), in Leipzig 3911 (+314), im Landkreis Leipzig 2917 (+227), in Nordsachsen 2238 (+233) und im Kreis Mittelsachsen 4158 (+292).
  • Als genesen gelten in Sachsen nach Schätzungen des SMS etwa 35.390 Menschen. Damit wären rund 20.600 Infektionen weiter aktiv.
  • In Leipzig gibt es laut SMS 25 Todesfälle. Die Stadt selbst spricht von 34 verstorbenen Corona-Patienten.

Einen Überblick über die aktuellen Zahlen in Leipzig, Sachen und Deutschland können Sie sich in unserem Überblicksstück verschaffen.

Sport, Freizeit, Veranstaltungen und Reisen

Wirtschaft

  • Sachsens Arbeitgeberpräsident warnt vor Schulden für Steuerzahler: Mehr Ehrlichkeit in Corona-Krisedas fordert Sachsens Arbeitgeberpräsident Jörg Brückner. Der Staat dürfe nicht den Eindruck erwecken, dass die Staatskasse nicht leer wird. Am Ende zahle immer der Steuerzahler die Zeche.
  • Corona-Krise drückt Bruttoverdienste in Sachsen: Die Corona-Pandemie und damit einhergehende Regelungen haben die Bruttoverdienste bei Vollzeitjobs in Sachsen in den meisten Branchen erwartungsgemäß sinken lassen. Im Gastgewerbe gingen die Verdienste im Vergleich zum Vorjahresquartal um mehr als ein Drittel zurück, im Autobau um ein Fünftel, in der Industrie insgesamt um sieben Prozent. Einen Anstieg gab es im Sozialwesen und bei Finanzdienstleistungen.
  • Leipzigs Tourismus leidet unter Corona: Die Corona-Pandemie hat die Fremdenverkehrsbranche heftig getroffen. Das schlägt sich auch im Städtetourismus nieder. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes haben im ersten Halbjahr 2020 nur noch 417.000 Gäste Leipzig besucht. Das ist ein Rückgang von 53 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019. Im April war die Besucherzahl sogar um 94 Prozent eingebrochen.

Immer auf dem Laufenden

Auf LVZ.de halten wir Sie den ganzen Tag über den aktuellen Stand zum Coronavirus in Leipzig, Sachsen und ganz Deutschland auf dem Laufenden, mit den aktuellen Zahlen der bestätigten Infektionen, und informieren Sie, welche Auswirkungen das Coronavirus hat.

Von LVZ