Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leuchtende Lachse und Leckereien – Countdown für Leipziger Weihnachtsmarkt läuft
Leipzig Lokales Leuchtende Lachse und Leckereien – Countdown für Leipziger Weihnachtsmarkt läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 22.11.2019
Der Aufbau des Weihnachtsmarktes in Leipzig läuft auf Hochtouren. Marktamtschef Walter Ebert mit neuen Schildern, die Besuchern den Weg weisen. Quelle: André Kempner
Leipzig

Fliehender Fuchs und springendes Reh – in einem „Magischen Wald“ vor dem Universitätskomplex in der Grimmaischen Straße stehen neun großformatige Leuchtfiguren einheimischer Tiere. Sie sind eingebettet in viel weihnachtliches Grün. „Die Finnen werden ebenfalls zwei leuchtende Lachse auf dem Augustusplatz inszenieren“, kündigt Marktamtsleiter Walter Ebert an. Er informierte am Donnerstag über Neuigkeiten beim Weihnachtsmarkt, der am 26. November um 17 Uhr auf dem Marktplatz eröffnet wird. Knapp 300 Händler laden dann bis zum 23. Dezember zum Schlemmen, Einkaufen und Verweilen ein. „Mehr geht nicht – alle nutzbaren Flächen in der City werden ausgeschöpft“, so Ebert. Installiert wurde ein eigenes Wegweisersystem.

Wiedersehen mit vielen Klassikern

Der Aufbau der Weihnachtsmarktbuden ist in vollem Gange. Quelle: Kempner

Dabei achtet das Marktamt wie in jedem Jahr auf einen ansprechenden Angebots-Mix für alle Interessen – auf möglichst hohem Niveau. Auf dem Markt bekommt erstmals im ‚Gourmetgäßchen‘ ein deutlich gewachsener Bereich für hochwertige Lebensmittel, regionale und internationale Leckereien und Schlemmereien, einen thematischen Standort. Wie gewohnt gibt es viel Bewährtes für die Besucher, so etwa das Südtiroler Dorf, sowie ein Wiedersehen mit Klassikern wie dem Nostalgie-Karussell, der Weihnachtspyramide mit Ausschank von Feuerzangenbowle, dem Mittelaltermarkt vor der Alten Handelsbörse oder mit den beliebten Märchenfiguren, die vor der Oper stehen. Goldene Gans, tapferes Schneiderlein und Frau Holle geben sich diesmal die Ehre.

Moppi ziert die Kindertasse

Und auch Moppi bellt sich bereits ein. Die Kulturfigur aus dem DDR-Kinderfernsehen ziert die Tasse, in der Kinderpunsch ausgeschenkt wird. Die bei Sammlern heiß begehrten Becher lässt das Marktamt in diesem Jahr in erhöhter Auflage von 17 .000 Stück (2018: 10. 000 Stück) herstellen. 14.000 davon haben Moppi als Motiv, 2000 Schnatterinchen und 1000 kommen mit Pittiplatsch daher.

Natürlich wird auch wieder Glühwein ausgeschenkt – gemeinsam mit dem Marktamt wird es auch in diesem Jahr den LVZ-Glühweintest geben. „Die hohe Qualität des Glühweines ist kein Selbstläufer – es sind viele Winzer-Glühweine am Start. Das gibt es so in anderen deutschen Städten nicht“, konstatiert Ebert. Ein Weihnachtspostamt der LVZ-Post und die Wichtelwerkstatt gibt es ebenfalls wieder, der Weihnachtsmann kommt am 30. November um 10.48 Uhr am Gleis 6/7 auf dem Hauptbahnhof an.

Mit der S-Bahn zum Glühweinstand

Schilder weisen in der Innenstadt erstmals den Weg über den Weihnachtsmarkt. Quelle: Kempner

2,2 Millionen Besucher kamen im Vorjahr. Darunter Auswärtige, die mit Sonderzügen sowie 2000 Reisebussen nach Leipzig reisten. Weil es in der City eng wird, empfiehlt Ebert den Einheimischen lieber das Auto stehen zu lassen, und mit öffentlichem Nahverkehr anzureisen. Welche Stadt kann das schon bieten – mit der S-Bahn fast direkt zum Glühweinstand auf den Markt?

Der Weihnachtsmarkt ist ab kommenden Mittwoch, 26.11. täglich von 10 bis 21 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr geöffnet. Es darf weiterhin in Ruhe „ausgetrunken“ werden (kein Verkauf nach Ausschankschluss). Ausnahmen bei den Öffnungszeiten gibt es am Eröffnungstag am 26. November, 17 bis 21 Uhr, und am letzten Tag, dem 23. Dezember. An diesem Tag haben Stände auf dem Markt nur noch bis 20 Uhr geöffnet. Eine „lange Nacht“ gibt es 2019 nicht – das hat sich im Vorjahr nicht bewährt.

Von Mathias Orbeck

Das Leipziger Ring-Café war erneut Kulisse für eine Filmproduktion. In dem Lokal entstanden Szenen für die Serie „Deutschland 89“ rund um einen DDR-Spion, die 2020 exklusiv bei Amazon Prime Video ausgestrahlt wird.

21.11.2019

Leipzig wird im Mitte September 2020 Gastgeber des EU-China-Gipfels. Damit ist Leipzig endlich auf Augenhöhe mit anderen westdeutschen Städten, so Oberbürgermeister Burkhard Jung.

21.11.2019

Mit der „Schillerakademie“ hat das Schiller-Gymnasium in Leipzig ein ambitioniertes Talk-Format etabliert. Am Donnerstag diskutierte Linken-Chefin Katja Kipping mit den Schülern über „Chancen und Grenzen sozialer Utopien“.

21.11.2019