Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Route, Motto, Kontrollbereich: Das Wichtigste zur Demo am Samstag in Leipzig
Leipzig Lokales

Demo am Samstag in Leipzig: Hunderte Teilnehmer erwartet, Polizei richtet Kontrollbereich ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 12.09.2020
Kontrollbereich für die Demo im Leipziger Osten am 12. September 2020. Quelle: polizei leipzig
Anzeige
Leipzig

Hunderte Menschen werden am Samstag zu Demonstrationen in Leipzig erwartet. Der größte angemeldete Aufzug findet im Osten statt und richtet sich laut Anmeldern gegen „die Festung Europa und das autoritäre Regime Chinas“. Anlass ist der ursprünglich geplante EU-China-Gipfel, der für dieses Wochenende in Leipzig angedacht und wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden war.

Laut Leipziger Ordnungsamt sind für die Demonstration unter dem Motto „Storm The Fortress, Break All Borders“ zwischen 16 und 22 Uhr 600 Teilnehmer angemeldet. Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal sprach am Freitag von 200 bis 600 Menschen.

Anzeige

Wegen der Ausschreitungen bei mehreren Versammlungen am vergangenen Wochenende legt die Polizei besonderen Augenmerk auf den Samstag. Laut Polizeipräsident Torsten Schultze ist ein „unfriedlicher Verlauf“ nicht ausgeschlossen. „Uns liegen Erkenntnisse zur Mobilisierung vor“, sagte er bei einem Pressegespräch am Freitag. Die Behörde wolle auf Deeskalation setzen.

Kontrollbereich eingerichtet

Wie schon im Vorfeld der Indymedia-Demonstration im Januar 2020 wird die Leipziger Polizei auch im Zuge der für Samstag geplanten Demo im Leipziger Osten einen Kontrollbereich einrichten. In diesem sind verdachtsunabhängige Personenkontrollen möglich, zudem ist das Mitführen von Waffen oder sonstigen Gegenständen, die zur Verletzung von Personen geeignet und bestimmt sind, verboten. Auch Anwohner, die nicht an der Demo teilnehmen, könnten kontrolliert werden.

Der Kontrollbereich gilt von Samstag 12 Uhr bis in die Nacht zum Sonntag 2 Uhr, wie die Polizei mitteilte. Er umfasst die umgrenzenden Straßenzüge der geplanten Route, konkret Teile von Volkmarsdorf, Neustadt-Neuschönefeld, Reudnitz, Zentrum-Ost und Zentrum.

Das ist die Demo-Route

Laut Ordnungsamt führt die Demonstration zwischen 16 und 22 Uhr von der Eisenbahnstraße über die Hermann-Liebmann-Straße, Wurzner Straße, Breite Straße, Täubchenweg, Johannisplatz, Grimmaischer Steinweg, Augustusplatz, Goethestraße, Brühl zum Richard-Wagner-Platz.

Weitere Demos geplant

Laut Ordnungsamt sind am Samstag zwei weitere Demos geplant. Zwischen 13 und 16 Uhr werden etwa 50 Teilnehmer zu einer „Fahrraddemo für sichere Radwege an der Merseburger Straße in Leipzig“ erwartet.

Von 14 bis 22 Uhr finde zudem eine Kundgebung unter dem Motto „Aktionsbündnis EAST PARK - Park der Vielen: Alle machen mit! Unser Zugang zum Parkbogen Ost“ an der Elisabethstraße statt. Etwa 500 Menschen sind den Angaben nach angemeldet.

Kontrollbereich für die Demo im Leipziger Osten am 12. September 2020. Quelle: Polizei Leipzig

Von CN/jhz