Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Demo für kulturelle Freiräume tanzt am Samstag durch Leipzig
Leipzig Lokales Demo für kulturelle Freiräume tanzt am Samstag durch Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 18.07.2019
Zur Demonstration werden 2000 Menschen erwartet. Quelle: Kempner
Leipzig

Der Verein Global Space Odyssey will sich am Samstag, den 20. Juli, wie jedes Jahr mit einer Tanz-Demonstration vor allem für kulturelle Freiräume einsetzen. Zu der Veranstaltung unter dem Motto „Mitmischen“ werden rund 2000 Teilnehmer erwartet. Die Veranstalter verstehen sich selbst als kulturpolitische Demonstration, die Initiativen mit gleichen Interessen zusammenbringen will.

Auch in diesem Jahr präsentieren sich deshalb wieder verschiedene Initiativen und Netzwerke mit Redebeiträgen auf der Kundgebung am Augustusplatz. Die Themenbereiche sollen sich von der aktuellen Flüchtlingspolitik, über die Sorgen zur Stadt- und Mietpreisentwicklung bis hin zum Kampf um Freiflächen für Kultur jeglicher Art erstrecken. In Leipzig haben seit Mitte der 1990er Jahre etliche Clubs schließen müssen. Erst Anfang 2019 musste auch das überregional bekannte So&So einer Großbaustelle weichen.

Fotoschätze aus dem Archiv der LVZ zeigen Lokalitäten, die in den vergangenen Jahren geschlossen haben.

Verkehrseinschränkungen am Samstag

Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass am Samstag zwischen 13 und 19 Uhr auf der zehn Kilometer langen Demonstrationsroute mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen sei. Der Demozug mit insgesamt 15 Lastern und Wagencrews wird am Samstag um 12 Uhr am Connewitzer Kreuz starten und über den Bayerischen Bahnhof und die Johannisallee bis nach Reudnitz tanzen. Von dort aus geht es weiter über die Dresdner Straße bis zum Augustusplatz für eine Zwischenkundgebung.

Über den Wilhelm-Leuschner-Platz, den Ranstädter Steinweg und über die Jahnallee werden die Demonstranten schließlich zum Richard-Wagner-Hain ziehen. Dort werden sich bei einem Demoausklang Unterstützer und Netzwerke an verschiedenen Ständen präsentieren. Am Abend laden die Veranstalter ab 22.30 Uhr ins Elipamanoke in Plagwitz und ab 23 Uhr im Naumanns in Lindenau zur Aftershowparty.

Von ebu

Am Mittwoch ist der gerade einmal zehn Tage alte Tapirbulle im Leipziger Zoo überraschend verstorben. Es war nicht der erste tragische Todesfall der letzten Jahre, der über Leipzig hinaus für Anteilnahme sorgte. Diese fünf Fälle blieben besonders in Erinnerung.

18.07.2019

Viele Leipziger haben sich am Wettbewerb beteiligt: Die neuen XL-Straßenbahnen sollten nach Lieblingsorten benannt werden. Doch manche Bahn hat immer noch keinen Namen

18.07.2019

Ex-AfD-Mann André Poggenburg will ein persönliches Gespräch mit Leipzigs Polizeichef. Es geht um künftige Demos in Connewitz. Doch Torsten Schultze sieht dafür keinen Bedarf.

18.07.2019