Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Demo in Leipziger Innenstadt fordert sexuelle Gleichberechtigung
Leipzig Lokales

Demo in Leipziger Innenstadt fordert sexuelle Gleichberechtigung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 26.07.2020
Demo in Leipzig fordert mehr Gleichberechtigung.
Demo in Leipzig fordert mehr Gleichberechtigung. Quelle: Peter Endig/dpa
Anzeige
Leipzig

Etwa 500 Personen haben am Sonntag in Leipzig für die Rechte von Schwulen, Lesben, trans- und intersexuellen Menschen demonstriert. Die Demo lief unter dem Motto „The future is intersectional – queer perspectives“. Viele Beteiligte trugen Masken, der gebotene Mindestabstand wurde aber nicht immer eingehalten, berichteten Augenzeugen.

Am 19. Juli war in Leipzig eine Aktionswoche zum Christopher Street Day (CSD) zu Ende gegangen. Trotz des coronabedingten Verzichts auf die typische Parade waren die Organisatoren mit dem Verlauf und der Resonanz zufrieden. Zum Abschluss kamen üben den Tag verteilt etwa 1500 Menschen auf den Markt. Die Aktionswoche umfasste etwa 30 Veranstaltungen.

Der Christopher Street Day findet jedes Jahr in vielen Städten in aller Welt statt. Er erinnert an Ereignisse vom 28. Juni 1969: Polizisten stürmten damals die New Yorker Schwulen- und Lesbenbar „Stonewall Inn“ in der Christopher Street in New York und lösten dadurch mehrtägige Proteste von Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus.

Von LVZ