Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Der Campus der Rahn-Schulen ist komplett
Leipzig Lokales Der Campus der Rahn-Schulen ist komplett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 28.12.2018
Die Rahnschulen, auf dem Bild Geschäftsführer Gotthard Dittrich, sind wirtschaftlich sehr erfolgreich. Nun komplettiert auch die Oberschule den Campus im Graphischen Viertel. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Modern sind die Fachkabinette eingerichtet: Interaktive Tafeln gehören zum Standard. Mit einer Objektkamera können Lehrinhalte an die Tafel projiziert werden. Experimente in den naturwissenschaftlichen Kabinetten finden hinter Glas statt. „Wir experimentieren im Unterricht mit Gas oder Säuren, die für die Schüler gefährlich sind. Da steht nichts mehr frei herum“, erzählt Uwe Münzer, der an der Rahn-Oberschule Physik und Mathematik unterricht und stellvertretender Schulleiter ist. Die Bildungsstätte – einst in der Kochstraße in der Südvorstadt beheimatet – komplettiert jetzt auch den Campus Graphisches Viertel zwischen Salomon- und Inselstraße. Das Gebäude, das früher einmal ein Erweiterungsbau von Interdruck war, ist komplett saniert, erweitert und vor allem modern ausgestattet worden. 13,6 Millionen Euro, darunter 5,3 Millionen Euro von der Sächsischen Aufbaubank, wurden investiert.

„Es war ein steiniger Weg, weil wir viele Probleme lösen mussten“, sagt Gotthard Dittrich, Geschäftsführer von Rahn Education. Wie berichtet, hatte sich der Baustart verzögert, weil die Beantragung von Fördermitteln ihre Zeit dauerte. Der Grundstein war schon im Mai 2014 gelegt worden. Später standen dann nicht alle Handwerker so wie benötigt bereit – eine Folge des Baubooms in Leipzig. „Wir sind froh, dass die Oberschule nun auf dem Campus angekommen ist“, so der Geschäftsführer. Nach Plänen des Büros Fuchshuber Architekten GmbH ist ein modernes Gebäude mit Klassenräumen, einem naturwissenschaftlichen Lehrsaal, feiner großer Mensa mit eigener Küche sowie einer Dreifeldsporthalle entstanden. Auf dem Dach sind ein Sportfeld sowie ein Pausenhof untergebracht worden, weil die Freiflächen auf dem Hof nicht ausreichen. Sogar die Kita-Kinder, die ebenfalls auf dem Campus betreut werden, haben einen Spielplatz auf dem Dach. Das Freie Gymnasium hat inzwischen ebenfalls deutlich mehr Platz, wie Schulleiter Martin Seffner sagt.

Etwa 1600 Kinder und Jugendliche werden künftig auf dem Campus lernen und betreut werden, der von Krippe und Kindergarten über Grund- und Oberschule und Musikschule bis zum Abitur alles anbietet. Die Grundschule „Clara Schumann“ soll künftig noch erweitert werden – sobald die Fachoberschule zurück in die Kochstraße im Leipziger Süden zieht. Die Freie Rahn-Oberschule ist 2004 mit 15 Schülern in der Kochstraße gegründet worden. Das Gebäude, derzeit im Umbau, wird nicht aufgegeben – eine zusätzliche Oberschule mit integrativem Ansatz soll dort ab Sommer 2019 öffnen. „Wir widmen uns Kindern, die Lernbegleiter brauchen, und statten die Räume entsprechend aus. Die Nachfrage nach Oberschulplätzen ist sehr groß“, so Dittrich.“

Die Rahn-Oberschule ist nun auch auf dem Campus zwischen Salomon- und Inselstraße untergebracht. Von der Krippe bis zum Abitur werden dort Kinder und Jugendliche betreut beziehungsweise ausgebildet.

Zunächst konzentriert sich aber alles auf den Campus: „Eine Aula haben wir nicht. Dafür können wir aber die Turnhalle nutzen. Wir haben extra Bodenbelag gekauft, um sie auslegen zu können“, sagt Gotthard Dittrich. Genutzt werde der Campus-Saal für bis zu 150 Leute sowie das Schumann-Haus, das das Unternehmen Rahn Education ebenfalls saniert hat. „Eine Überlegung ist, noch ein tiefergelegtes Parkhaus zu bauen, auf dem eine Konzerthalle möglich wäre“, blickt Dittrich in die Zukunft. Die Bildungsstätte hat zwar Parkplätze angemietet, im Viertel ist der Parkraum dennoch knapp. Eine Vision wäre auch: eine schuleigene Schwimmhalle.

Viele zweifeln nicht daran, dass Dittrich dies eines Tages schafft. Aus Bremen stammend, gründete er gemeinsam mit der Familie Rahn nach der politischen Wende als freie Bildungseinrichtung eine Wirtschaftsakademie. Daraus entwickelte sich ein Firmengeflecht im In- und Ausland das heute unter der Bezeichnung Rahn Education firmiert und Schüler an 34 Standorten (gezählt sind die einzelnen Schulformen) unterrichtet, darunter im ägyptischen Kairo. Musik, Bewegung, Sport – darauf wird bei Rahn Education besonders viel Wert gelegt, „Uns ist es wichtig, dass es Übergänge zwischen allen Schul- und Altersbereichen gibt“, so Dittrich. Die Bildungsstätten kommen gut an. Jüngstes Kind ist das Freie Gymnasium Gröningen im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt.

Von Mathias Orbeck

Weihnachten ist vorbei und der Tannenbaum nadelt schon? Kein Problem: An 177 Stellen in Leipzig können Sie ab sofort bis Ende Januar Ihre ausrangierten Weihnachtsbäume kostenlos entsorgen. Einzige Bedingung: Sie müssen die Bäume unverpackt und ohne Kugeln, Lametta oder anderen Baumschmuck zur Sammelstelle bringen, da sie kompostiert werden.

28.12.2018
Lokales Automaten werden abgeschaltet - So bereiten sich die LVB auf Silvester vor

Silvester bedeutet Ausnahmezustand. Darauf wollen auch die Leipziger Verkehrsbetriebe mit Sonderfahrplänen reagieren. Kurz vor Mitternacht soll es eine Fahrpause geben und die Ticketautomaten sollen zum Jahreswechsel nicht in Betrieb sein.

28.12.2018

"Großer Abverkauf" und "Alles muss raus": Bei Karstadt in der Leipziger Petersstraße sind die letzten Wochen vor der Schließung angebrochen. Ein Handelsexperte ist überzeugt, dass alle Etagen des Warenhauses mit Einzelhandel künftig nicht wirtschaftlich zu betreiben sind.

27.12.2018