Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Der Juni-Temperaturrekord für Leipzig wird fallen“
Leipzig Lokales „Der Juni-Temperaturrekord für Leipzig wird fallen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 25.06.2019
Das Freibad verspricht Abkühlung: In Leipzig werden am Mittwoch bis zu 36 Grad erwartet. Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Leipzig

Brütende Hitze und eine tropische Nacht mit Temperaturen über 20 Grad – der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet damit, dass am Dienstag der bislang wärmste Tag des Jahres bevorsteht. Von 11 bis 19 Uhr gilt eine amtliche Hitzewarnung für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Erwartet werden im Stadtgebiet bis zu 36 Grad im Schatten, am Mittwoch soll es sogar noch rund einen Grad wärmer werden. „Wenn es nicht unbedingt sein muss, sollte man sich bei diesen Temperaturen nicht nach draußen wagen“, empfiehlt DWD-Meteorologe Jens Oehmichen. LVZ.de beantwortet die drei drängendsten Fragen:

Wann wird der Hitze-Höhepunkt erwartet?

Nicht wie oft vermutet am Mittag, sondern am späteren Nachmittag wird es am wärmsten sein. „Zwischen 15 und 16 Uhr erwarten wir heute und auch morgen die höchsten Werte“, so Oehmichen. Am Dienstag um 10 Uhr zeigte das DWD-Thermometer am Flughafen Leipzig/Halle bereits 27,8 Grad an. Die Nacht zu Mittwoch verspricht kaum Abkühlung. Die Meteorologen erwarten eine tropische Nacht, das heißt, die Temperaturen fallen nicht unter 20 Grad.

Knackt Leipzig einen Hitzerekord?

Ja, davon gehen die Experten aus. „Der Juni-Temperaturrekord für Leipzig wird fallen, vielleicht sogar schon heute“, glaubt DWD-Meteorologe Oehmichen. Der bisherige Höchstwert für den Monat wurde am 21. Juni 2000 gemessen – mit 34,8 Grad. Mit Spannung wird erwartet, ob auch der Leipziger Allzeitrekord von 38,2 Grad wackelt. Im Moment scheint das eher unwahrscheinlich. Er hält bereits seit knapp 72 Jahren und datiert laut Oehmichen vom 29. Juli 1947.

Wann kommt Abkühlung?

Am Mittwochabend ist es mit der Sahara-Hitze erst einmal vorbei. Von Nordwesten her strömt kühlere Luft nach Mitteldeutschland. Bei Tiefstwerten von 16 Grad in der Nacht werden wieder normale Sommerwerte erreicht. Am Donnerstag klettert das Thermometer dann maximal auf 28 Grad. Aber schon am Sonntag steht der nächste Hitzeschub bevor. Dann ist bei bis zu 35 Grad erneut Schwitzen angesagt – oder eine Abkühlung in einem der Seen rund um die Messestadt.

Mehr zur Hitzewelle

Tempolimits auf Autobahnen rund um Leipzig wegen Blow-up-Gefahr

Sechs Irrtümer bei großer Hitze – diese Tipps helfen

Hitzefrei im Büro: Diese Rechte haben Arbeitnehmer

Von Robert Nößler

Es soll konstruktiv geredet und diskutiert werden: Am Mittwoch, 26. Juni, findet zum ersten Mal die Budde-Haus-Debatte statt. Ein Initiative will mit Blick auf die Landtagswahlen regelmäßig zu Gespräche einladen.

25.06.2019

Seit wenigen Wochen gehen der Giftködersuchhund Eyla und sein Herrchen Denis Marschallek regelmäßig in Leipzig auf Streife. Die fünfjährige Eyla ist der erste Jagdhund Deutschlands, der tödliche Köderfallen aufspüren – und damit die Gefahr beseitigen kann.

25.06.2019

Die Uniklinik Leipzig will in dieser Woche über Gefahren für Minderjährige im Wasser aufklären. Am Donnerstag findet ein Aktionstag mit der Deutschen Lebens-Rettungsgesellschaft statt.

24.06.2019