Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Eilenburger Straße in Leipzig wird ab Mai 2018 ausgebaut
Leipzig Lokales Eilenburger Straße in Leipzig wird ab Mai 2018 ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 20.12.2017
Nach der Entwicklung des Lene-Vogt-Parks in Leipzig wird nun die Eilenburger Straße zwischen Gerichtsweg und Josephinenstraße ausgebaut. (Symbolbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Eilenburger Straße in Reudnitz-Thonberg soll zwischen Gerichtsweg und Josephinenstraße ausgebaut werden. Die Bauarbeiten sollen im Mai 2018 starten und vermutlich sechs Monate andauern, so die Stadt Leipzig. Zuvor wird Oberbürgermeister Burkhard Jung im Januar auf den Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau eingehen und die entsprechende Vorlage in den Verwaltungsausschuss einbringen.

Da die Fahrbahn sowie die Gehwege im genannten Abschnitt der Eilenburger Straße erhebliche Schäden aufweisen, sollen diese neue Beläge bekommen. Ebenfalls stehen die Bäume zu eng und einige Parkplätze sind nicht geordnet. Geplant ist, dass zwölf Bäume neu gepflanzt werden – fünf davon ersetzen im Zuge der Baumaßnahmen gefällte Bäume. Gleichzeitig soll die Straßenbeleuchtung erneuert werden.

Anzeige

Auch die Zufahrten zum Lene-Voigt-Park werden übersichtlicher gestaltet und mit Blindenleitsystemen an einmündenden Straßen und an den so genannten Gehwegnasen ausgestattet.

Der Ausbau der Eilenburger Straße ist die letzte große Maßnahme des Sanierungsgebiets „Leipzig-Reudnitz“. In den vergangenen beiden Jahrzehnten wurden in diesem Bereich neben Straßen auch öffentliche Grünflächen wie der Lene-Vogt-Park umgestaltet.

Die Kosten werden mit rund 937.000 Euro veranschlagt. Knapp 780.000 Euro kommen aus sanierungsbedingten Einnahmen wie den Ausgleichsbeträgen, die im Sanierungsgebiet Reudnitz gezahlt worden sind.

dei