Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Elefantenkuh zeigt weiter kein Interesse an Nachwuchs – Kalb nimmt zu
Leipzig Lokales Elefantenkuh zeigt weiter kein Interesse an Nachwuchs – Kalb nimmt zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 05.03.2019
Im Zoo Leipzig läuft die Kontaktaufnahme zwischen dem kleinen Elefantenkalb und der potenziellen Tante Rani. Quelle: Zoo Leipzig
Anzeige
Leipzig

Seit fünf Wochen dreht sich im Zoo Leipzig alles um das neugeborene Elefantenkalb. Noch immer bereitet das Mutter-Kind-Verhältnis den Verantwortlichen Sorgen. Gut sei hingegen, dass das Jungtier zugenommen habe – von 84 auf 97 Kilogramm, teilte der Zoo am Freitag mit.

„Die Kehrtwende war lebensnotwendig“, sagte Zootierarzt Andreas Bernhard laut Mitteilung. Neben der Muttermilch trinke das Kalb auch Ersatzmilch, die das Jungtier bisher gut vertrage.

Anzeige

Kontaktaufnahme durch Netz

Weil sich Hoa noch immer nicht um ihr Kind kümmert, sorgen die Pfleger weiter für eine enge Verbindung zwischen dem Kalb und seinen Tanten Rani und Don Chung. Aktuell werde Nähe ohne das Beisein der Pfleger aufgebaut, heißt es.

Am 25. Januar 2019 wurde im Leipziger Zoo ein Elefant geboren.

Durch ein Netz können die Elefantenkühe Kontakt zum neuen Bewohner aufnehmen, ohne das Tier durch ungestümes Verhalten in Gefahr zu bringen. „Nach einer Weile des Beobachtens aus sicherer Entfernung gibt es zunehmend mehr direkte Nähe am Netz“, schätzte Seniorkurator Gerd Nötzold. „Die adulten Elefanten beginnen am und mit dem Jungtier Körperkontakt aufzunehmen, mal behutsam, mal ruppiger.“

Der Elefantentempel bleibt laut Zoo vorerst weiter für Besucher geschlossen.

Von jhz