Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Enten rennen im August für neue Pumpen
Leipzig Lokales Enten rennen im August für neue Pumpen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 10.07.2019
Werben fürs Entenrennen 2019: Diana Bäßler (THW), Romy Buthig, Sabine Heymann, Mandy Hoff (THW), Thomas Paarmann, Frank Fechner und Christian Freier (THW) an der Pumpe (von links). Quelle: André Kempner
Leipzig

Es war wohl der Vorführeffekt: Die Pumpe funktionierte am Mittwoch nicht richtig. Dabei ist das Technische Hilfswerk (THW), das als Bundesorganisation vom Bund ausgestattet wird, bei Einsätzen auf sie angewiesen. In Leipzig unterstützt eine Vereinigung der Helfer und Förderer das THW, damit noch ein paar Extras bei der Anschaffung von Ausstattung sowie für die Jugendarbeit möglich sind. Für den Verein wiederum rennen in diesem Jahr die Enten. Der Verein Wasserstadt Leipzig, der das Wasserfest samt Entenrennen 2019 ausrichtet, stellte am Mittwoch den Zweck des vergnüglichen Rennens der gelben, sonnenbebrillten Plaste-Enten vor. Das diesjährige Leipziger Entenrennen beginnt am Sonntag, den 18. August, um 15 Uhr an der Sachsenbrücke im Elsterflutbett im Clara-Zetkin-Park. Lose dafür gibt es ab 19. Juli.

Das ist Kult: Am 18. August ist in Leipzig beim Wasserfest wieder Entenrennen. Die Lose dafür werden ab 19. Juli verkauft Quelle: André Kempner

„Beim Wasserfest sowie bei der alljährlichen Gewässerreinigung ist das Technische Hilfswerk immer dabei. Er gibt Hilfe, braucht aber auch Hilfe – deshalb wollen wir ihm ebenfalls unter die Arme greifen“, sagt Sabine Heymann, die Vorsitzende des Vereins Wasser-Stadt Leipzig. Die Vorjahre haben gezeigt, dass beispielsweise bei Starkregen – die sich bekanntlich häufen – die vorhandene Technik an ihre Grenzen stößt. Deshalb sollen nun zusätzliche Mobile Spezialpumpen „Mini-Chiemsee “ für den THW-Ortsverband Leipzig erworben werden. Das ist eine mobile, 34 Kilogramm schwere Abwassertauchpumpe für Schmutz- und Abwasser mit Schlamm und Feststoffen wie Laub, Holzstücken, Textilien oder Plastikfolien. Sie schafft eine maximale Fördermenge bis zu 1600 Liter pro Minute.

Bis zu 8000 Enten am Start

„Der Ortsverband Leipzig hat zwei technische Züge mit drei Bergungsgruppen und Fachgruppen“, erklärt Mandy Hoff, Kassenwartin des THW-Helfervereins Leipzig. „Wir unterstützen mit Ausrüstung, haben beispielsweise kürzlich einen Anhänger für den Transport von Material gekauft.“ Derzeit engagieren sich etwa 100 Helfer ehrenamtlich.

Da die Sponsoren bei Bereitstellung der Preise großzügig waren, können in diesem Jahr bis zu 8000 Enten bei dieser lustigen Variante einer Lotterie an den Start gehen. Am Renntag werden die durchnummerierten Enten zu Wasser gelassen, die jeweils einer Losnummer zugeordnet sind. Die erste Ente, die ins Ziel schwimmt, gewinnt den Hauptpreis. Die Enten können jeweils für drei Euro „adoptiert“ werden. Sie sind ab 19. Juli auch in den LVZ-Shops erhältlich

Im Vorjahr sammelte der Verein über die Lotterie etwa 8000 Euro. Diese kamen dem Verein Deutsche Lebensrettungs Gesellschaft (DLRG) zugute, der davon drei Trockentauchanzüge kaufen konnte.

Von Mathias Orbeck

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für sie gibt es keine Hoffnung mehr: 50 Bäume im Schönauer Park in Leipzig müssen gefällt werden. Sie sind von der Rußrindenkrankheit befallen, erklärte die Stadt. Die Bäume sind nicht die einzigen, denen wegen der Krankheit die Säge droht.

10.07.2019

Nachdem etwa 500 Menschen in der Nacht zum Mittwoch gegen die Abschiebung eines kurdischen Syrers in der Hildegardstraße protestiert hatten, sind die Anwohner am Tag danach immer noch schockiert über die Ereignisse.

10.07.2019

Die Kritik am Auftritt von Gregor Gysi am 9. Oktober in der Leipziger Peterskirche wird lauter. DDR-Liedermacherin Bettina Wegner spricht von einem „Schlag ins Gesicht“. Sänger und Schauspieler Karsten Troyke zieht Vergleiche zu Ex-SED-Chef Egon Krenz.

10.07.2019