Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Er trinkt zu wenig“ - Zustand von Elefantenbaby Ben Long ist kritisch
Leipzig Lokales „Er trinkt zu wenig“ - Zustand von Elefantenbaby Ben Long ist kritisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:19 27.09.2019
Pfleger kümmern sich im Leipziger Zoo um Ben Long (Archivbild). Quelle: dpa
Leipzig

Der Zoo Leipzig sorgt sich weiter um Ben Long. Die Leberwerte des kleinen Elefanten sind laut Zoodirektor Jörg Junhold schlecht. Er bewege sich zwar, aber die meiste Zeit verbringe er liegend. Besondere Sorge bereitet dem Zoo, dass das Tier nicht ausreichend trinken würde.

Da sich seine Mutter nicht um ihn kümmert, wird Ben Long seit seiner Geburt mit der Flasche aufgezogen. Seitdem wird sein Gesundheitszustand regelmäßig kontrolliert. Nach Junholds Angaben hat der Zoo dadurch tiermedizinisches Neuland betreten und wichtige Erkenntnisse gewonnen. Inzwischen ist auch die Kinderklinik der Leipziger Uniklinik inolviert.

Trauer im Zoo Leipzig: Elefantenkind Ben Long ist gestorben. Bereits seit seiner Geburt war es ein Auf und Ab für den kleinen Bullen.

Chronologie: So hat sich Ben Long seit seiner Geburt entwickelt

Aus dem Elefantenhaus des Leipziger Zoos gibt es aber auch gute Nachrichten. Die Schwangerschaft der Elefantendame Rani verläuft ohne Komplikationen.

joka

Schauspielerin und Kabarettistin Antje Poser eröffnet am Samstag in Leipzig das Frauenzimmertheater in der zweiten Etage von Wagners Restaurant und Weinwirtschaft. Im Interview erzählt sie, wie es dazu kam und welche Pläne dahinterstecken.

26.09.2019

Es waren Monate des Bangens im Leipziger Elefantentempel: Seit seiner Geburt blickte der Zoo sorgenvoll auf den kleinen Bullen Bên Lòng. Er bekam nicht genug Milch, Mutter Hoa kümmerte sich nicht, eine OP war nötig.

30.09.2019
Lokales Für bessere Bezahlung und mehr Urlaubstage - Hunderte Gebäudereiniger bei Warnstreikkundgebung in Leipzig

Mehr als 500 Gebäudereiniger sind Gewerkschaftsangaben zufolge am Donnerstag zu einer Warnstreik-Kundgebung in Leipzig zusammen gekommen. Sie wollen eine bessere Bezahlung und zwei zusätzliche Urlaubstage erreichen.

26.09.2019