Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Fahrbahnerneuerung der A 14 beginnt im April
Leipzig Lokales Fahrbahnerneuerung der A 14 beginnt im April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:54 22.03.2019
Auf der A 14 zwischen der Anschlussstelle Leipzig-Mitte und dem Schkeuditzer Kreuz wird ab April gebaut. (Symbolbild) Quelle: Dpa
Anzeige
Leipzig

Im April werden die Fahrbahnerneuerungsarbeiten der A 14 zwischen der Auffahrt Leipzig-Mitte und dem Schkeuditzer Kreuz beginnen, das hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr am Freitag bekannt gegeben. Ab Dienstag, den 2. April, bis Gründonnerstag soll eine geänderte Verkehrsführung eingerichtet werden. Bis voraussichtlich Ende Juli erfordert die Maßnahme zudem die Sperrung der Anschlussstelle Leipzig-Nord in Richtung Magdeburg. Eine Umleitung über die Auffahrt Schkeuditz wird ausgeschildert sein. Ab Anfang August wird dann in der nächsten Bauphase die Anschlussstelle Schkeuditz in Richtung Magdeburg gesperrt.

Ab spätestens 18. April wird der Verkehr ausschließlich auf der Richtungsfahrbahn Dresden geführt, in beide Richtungen werden jeweils zwei Fahrspuren zur Verfügung stehen. Die Länge des zu sanierenden Abschnittes beträgt rund 8,5 Kilometer, insgesamt sollen zunächst Arbeiten zum Straßenrandrückbau sowie zum Rückbau der vorhandenen Betonfahrbahn erfolgen. Die Erneuerung erfolgt dann in Betonbauweise. Am Ende werden die Straßenränder sowie eine dauerhafte Markierung hergestellt. Die Kosten für die Erneuerungsarbeiten betragen rund 14,7 Millionen Euro, die vom Bund finanziert werden. Der Abschluss der Baumaßnahmen soll Mitte November erfolgen.

Anzeige

Von fbu

Anzeige