Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Feinster Indie-Pop auf Italienisch: Missincat im Horns Erben
Leipzig Lokales Feinster Indie-Pop auf Italienisch: Missincat im Horns Erben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 15.02.2020
Die Berliner Sängerin Missincat präsentierte am Freitagabend ihr aktuelles Album „10“ im Horns Erben. Quelle: André Kempner
Leipzig

Happy Valentines Day“, wünscht Caterina Barbieri, alias Missincat, ihrem Publikum nach den ersten Songs in Leipzig. Unter den rund 80 Zuschauenden, die an diesem 14. Februar ins Horns Erben gekommen sind, sind tatsächlich unverkennbar einige Valentinsdates. Ob sie überhaupt richtige Liebeslieder habe, da ist sich die Berliner Sängerin nicht so sicher, sagt sie. Doch wohl die wenigsten im Publikum können das beurteilen. Denn mit ihrem aktuellen Album „10“ kehrt Missincat zu ihren sprachlichen Wurzeln zurück: Die Platte der gebürtigen Mailänderin ist erstmals komplett auf Italienisch. Seit ihrer sehr erfolgreichen Single „Capita“ von 2011 hat Missincat in englischer Sprache gesungen und kann inzwischen auf eine beachtliche musikalische Laufbahn zurückblicken: Seit zehn Jahren steht sie in Deutschland auf der Bühne.

Von melancholisch bis poppig

Auch in Leipzig, wo sie auf ihrer „10“-Tour Station macht, hat sie bereits einige Male gespielt. Sie hat ihre Fanbase. Ihre mal ruhigen und melancholischen, mal poppig und stärker elektronischen Songs kommen beim Publikum sichtlich gut an. Missincat spielt solo und wechselt immer wieder zwischen verschiedenen Instrumenten. Visuals tauchen die Bühne in ein angenehmes Licht – Planeten und Himmelskörper schweben im Hintergrund. All das sorgt für eine sehr atmosphärische und intime Stimmung, in der Caterina Barbieris Musik gut zur Geltung kommt. Italienische Songs wie die erste Singleauskopplung ihres aktuellen Albums „Oggi No“ oder der erfolgreiche Hit „Capita“ mischen sich mit älteren, englischsprachigen Songs ihrer bisherigen vier Alben. Ihr wohl bekanntestes Lied „Made of Stone“ gibt es erst als Zugabe. Nach einer knapp eineinhalbstündigen Show verabschiedet sich Missincat. Am Stand mit ihren Tonträgern bildet sich schon eine Schlange. Ein rundum schöner Abend – ob mit oder ohne Valentinsdate.

Von Lilly Günthner

LVZ-Gastro-Expertin Petra Mewes stellt regelmäßig Leipziger Restaurants vor. Heute: Reuschels Weineck in Lindenau. Das Traditionslokal ist eine gute Adresse für Liebhaber der sächsisch-gutbürgerlichen Hausmannkost.

15.02.2020

Ein Transporter blockiert in Leipzig-Schleußig einen Radweg. Als sich eine junge Frau darüber beschwert, geht der Autofahrer aggressiv auf sie los. Die Polizei fahndet nach ihm.

15.02.2020

Leipzig ist bei jungen Lehrern beliebt. Obwohl an vielen Schulen Unterricht ausfällt, ist es für viele schwierig, hier eine passende Stelle zu finden. Die Schulbehörde versucht, die Absolventen für Regionen wie Bautzen und Chemnitz zu interessieren, in denen der Lehrermangel viel größer ist.

15.02.2020