Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Für 4,5 Millionen Euro entsteht eine neue Verkehrsmanagementzentrale im Leipziger Osten
Leipzig Lokales Für 4,5 Millionen Euro entsteht eine neue Verkehrsmanagementzentrale im Leipziger Osten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:06 22.11.2019
24/7 werden die Ampelanlagen in Leipzig gesteuert – die Beleuchtungszentrale soll nun entlastet werden (Archivbild). Quelle: Leipzig report
Anzeige
Leipzig

Für etwa 4,5 Millionen Euro entsteht im Leipziger Osten ein dreigeschossiger Neubau, in dem ein neues Verkehrsmanagement seine Zentrale einrichten wird. Zuvor wurden Verkehr und Ampelanlagen an zwei verschiedenen Standorten koordiniert. Die Stadtspitze beschloss die Baupläne und erklärt ihre Entscheidung wie folgt: „In der wachsenden Stadt Leipzig sind die Anforderungen an die Verkehrsinfrastruktur gestiegen“, sagt Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) laut der Mitteilung vom Freitag.

„Schnelle verkehrsorganisatorische Maßnahmen erhalten einen immer höheren Stellenwert“, meint Dubrau weiter. Während die Beleuchtungszentrale 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche ihre Mitarbeiter im Schichtbetrieb einsetzt, um die 444 Ampeln der Stadt zu steuern, soll der Ablauf auch im Verkehrsmanagement effizienter werden.

Anzeige

Neuerungen sind Teil der Digitalisierungsstrategie

Die beiden Abteilungen sollen sich ergänzen und Teil der Digitalisierungsstrategie der Stadt werden, sodass die Aufgaben und Daten an dem neuen Standort gebündelt werden können. Auch mit den Leipziger Verkehrsbetrieben und der Polizei wird kooperiert. Am derzeitigen Standort der Beleuchtungszentrale läuft zudem Ende des Jahres 2021 der Mietvertrag aus, weshalb sich eine zukünftige Zusammenlegung der beiden Abteilungen anbiete.

Von lcl