Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gefährten für präparierte Tiere gesucht
Leipzig Lokales Gefährten für präparierte Tiere gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 22.05.2019
Das Huhn ist auf der einen Seite restauriert, auf der anderen nicht. Ein Beispiel dafür, wie viel das Museum beim Aufbau der neuen Präsentation noch bewältigen muss. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Leipziger Zoo hat es vorgemacht: Doch Patenschaften kann man nicht nur für lebende Tiere übernehmen. Die zahlreichen Exponate aus der Sammlung des Naturkundemuseums Leipzig, das sich auf den Weg zu einer modernen Ausstellung macht, braucht engagierte Unterstützer. Deshalb sucht der „Verein der Freunde und Förderer des Naturkundemuseums“ Gefährten, die eine individuelle Objektpatenschaft übernehmen. „Das Engagement dieser Gefährten trägt dazu bei, dass die Objekte professionell restauriert und bewahrt sowie wissenschaftlich erforscht werden können“, erläutert Museumschef Maik Ronny Leder.

Exotische Käfer, bunte Vögel und imposante Raubtiere

Die Auswahl ist groß. Egal, ob exotische Käfer, bunte Vögel oder imposante Raubtiere: Objektpatenschaften sind in unterschiedlichen Gewichts- und Preisklassen zu haben. Von Dörrobstmotte, Deutscher Schabe und Roter Waldameise (jeweils 25 Euro pro Jahr) über Eichhörnchen, Igel und Eisvogel (jeweils 50 Euro) bis hin zum Eisbären (2500 Euro) gibt es vielfältige Angebote. Die Namen der Spender werden im „Gefährtenbuch“ des Museums veröffentlicht. Ab einer Spende von 2500 Euro wird eine Plakette mit dem Namen oder Firmenlogo des Spenders in der Ausstellung angebracht. Auch ein Gefährtenfest ist geplant. Dass Spendenquittungen ausgestellt werden, versteht sich von selbst.

Anzeige

Der Förderverein möchte mit seiner Aktion den Aufbau eines modernen Museums unterstützen. Das Museum ist bekanntlich im Aufbruch, sucht einen Standort, an dem ein modernes Konzept umgesetzt werden kann (die LVZ berichtete).

Nähere Informationen: www.foerderverein-naturkundemuseum-leipzig.de; Konto des Vereins der Freunde und Förderer des Naturkundemuseums Leipzig bei der Sparkasse Leipzig: IBAN – DE38 8605 5592 1180 5416 14; BIC: WELADE8LXXX, Betreff „Objektpatenschaft für …“. Nachfragen im Museum: Telefon: 0341 982210.

Von Mathias Orbeck