Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Geheimpapier aus dem Rathaus: Diese 27 Leipziger Ortsteile schrumpfen
Leipzig Lokales Geheimpapier aus dem Rathaus: Diese 27 Leipziger Ortsteile schrumpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 21.11.2019
Engelsdorf ist einer der 27 Leipziger Ortsteile, in denen laut einer neuen Prognose der Stadt die Einwohnerzahlen in den nächsten Jahren sinken werden. Quelle: Kempner
Leipzig

Wenn einmal der Wurm drin ist, geht meist gleich noch mehr schief. Das belegt nun auch die neue „Bevölkerungsvorausschätzung 2019“ der Stadt Leipzig. Schon vor Monaten soll das 34 Seiten starke Papier fertig gewesen sein – erstellt durch einen Arbeitskreis aus Rathaus-Fachleuten und Wissenschaftlern. Doch der Entwurf steckte bald in den Verwaltungsmühlen fest.

Langes Warten auf Veröffentlichung

Böse Zungen tuschelten prompt, die lange Verzögerung könnte mit dem 2.2.20 zu tun haben – dem Tag der nächsten Oberbürgermeisterwahl. Bewiesen wurde das Gerücht nicht. Schließlich stachen interessierte Kreise einen Teil der Daten an die Presse durch. So konnte die LVZ am 26. Oktober erstmals über wesentliche Prognoseinhalte berichten.

Pressegespräch wieder abgesagt

Für den 18. November um 8 Uhr lud das Rathaus dann zu einem Pressegespräch bei Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning (SPD) ein. Doch die Journalisten, die sich am Montagmorgen dorthin befleißigt hatten, wurden enttäuscht. „Das Pressegespräch zur Bevölkerungsvorausschätzung fällt heute leider aus“, stand an der Tür. Gründe dafür wurden vor Ort nicht genannt. Ein Eingeweihter erzählte der LVZ später, man habe sich nicht auf einen gemeinsamen Text für die sonst übliche Pressemitteilung einigen können, deshalb den Termin abgesagt.

Ein Pressegespräch zur Bevölkerungsvorausschätzung wurde am Montagmorgen im Rathaus kurzfristig abgesagt. Quelle: Jens Rometsch

Worum es bei dem Zwist ging, darüber ließ sich nur spekulieren. Am Dienstagabend folgte aber der nächste Akt, welcher zumindest einige Indizien lieferte. Nun wurde das ganze Papier im Ratsinformationssystem veröffentlicht – inklusive mehrerer Anhänge, die als „nicht öffentlich“ deklariert waren. Dabei handelte es sich um Textkorrekturen durch verschiedene Ämter und um die „kleinräumigen Ergebnisse auf Ebene der Ortsteile“. Letztere würden „ein höheres Maß an Unsicherheit“ aufweisen, sie seien „stets im Kontext der verschiedenen Prognoseszenarien zu betrachten“, so die Geheimhaltungsbegründung.

Mitte wächst um 17.400 Personen

Dabei sind die kleinräumigen Ergebnisse höchst interessant. Laut den Experten wird Leipzig bis zum Jahr 2040 weiterhin am stärksten in der Innenstadt wachsen. Der Stadtbezirk Mitte, wo aktuell rund 66.700 Menschen leben, kommt in der Prognose-Hauptvariante bis zum Jahr 2030 auf 78.700 Einwohner. Bis zum Jahr 2040 sind es sogar 84.100 – also 17.400 Leute mehr als heute.

27 Ortsteile schrumpfen jedoch

Die Autoren erwarten, dass die meisten der 95 Leipziger Ortsteile weiter wachsen. Besonders kräftig zum Beispiel das Zentrum-Ost und Südost, Lindenau, Plagwitz, Möckern, Neustadt-Neuschönefeld, Eutritzsch, Kleinzschocher, Südvorstadt, Connewitz und Gohlis-Süd. Allerdings werden 27 Ortsteilen sinkende Einwohnerzahlen vorhergesagt. Im Einzelnen sind das (jeweils mit den Zahlen von 2018 und 2040):

Schönefeld Ost (9923, 9111)

Mockau-Nord (11 104, 10 120)

– Thekla (5857, 5578)

– Paunsdorf (14 384, 12 990)

– Mölkau (6011, 5606)

Engelsdorf (9293, 8832)

– Baalsdorf (1853, 1789)

– Althen-Kleinpösna (2112, 1987)

Liebertwolkwitz (5372, 5150)

Holzhausen (6586, 6146)

– Lößnig (11 028, 9928)

– Dölitz-Dösen (4621, 4221)

– Großzschocher (9231, 8659)

Hartmannsdorf-Knautnaundorf (1326, 1259)

Grünau-Ost (7778, 6909)

– Grünau-Mitte (13 479, 11 812)

– Grünau-Siedlung (3897, 3503)

Lausen-Grünau (12 972, 11 538)

Grünau-Nord (8673, 7769)

Miltitz (1938, 1745)

– Neulindenau (7034, 6917)

– Böhlitz-Ehrenberg (10 173, 9909)

– Burghausen-Rückmarsdorf (4788, 4430)

– Wahren (7138, 6599)

Gohlis-Nord (9330, 8746)

Seehausen (2387, 2360)

Wiederitzsch (8667, 8265)

Für die Gesamtstadt bestätigt das Papier nun jene Zahlen offiziell, die die LVZ bereits vorab veröffentlicht hatte. Demnach soll Leipzig in der Hauptvariante der Prognose zum Ende diesen Jahres rund 604 800 Einwohner mit Hauptwohnsitz zählen. Ende 2020 sollen es 610.200 sein, Ende 2025 schon 631.200, Ende 2030 dann 644.300 Bürger und zum Jahresende 2040 stolze 665500.

Anhänge inzwischen gelöscht

Die nichtöffentlichen Anhänge wurden mittlerweile wieder aus dem öffentlichen Teil des Ratsinformationssystems gelöscht. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hatte am 28. Oktober den 600.000. Leipziger Einwohner begrüßt und dabei schon einige Zahlen aus der Prognose bekannt gegeben.

Von Jens Rometsch

Rund 1000 Delegierte, noch einmal so viel Gäste und jede Menge Polit-Prominenz in der Stadt: Das passiert bis Sonnabend beim 32. CDU-Parteitag in Leipzig in der Innenstadt und auf der Neuen Messe.

22.11.2019

Weniger Stellplätze für Autos, mehr für Fahrräder – der Stadtrat hat die Stellplatzsatzung neu gefasst. Die regelt, was Bauherren bei neuen Wohnungen und sozialer Infrastruktur anbieten müssen.

21.11.2019

Artensterben und Biodiversität – auf diese Themen will eine gläserne Arche aufmerksam machen. Von Leipzig aus geht es für das Kunstprojekt jetzt über die Landesgrenze in eine europäische Metropole.

21.11.2019