Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gesprengte Paulinerkirche: Kanzel kommt nicht ins Paulinum – Streit nach Senats-Votum
Leipzig Lokales Gesprengte Paulinerkirche: Kanzel kommt nicht ins Paulinum – Streit nach Senats-Votum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 12.09.2019
Die Sprengung der Universitätskirche St. Pauli auf dem Leipziger Karl-Marx-Platz am 30. Mai 1968 – veranlasst durch das DDR-Regime. Mit dem Bau der neuen Unikirche am heutigen Augustusplatz sollte die schwere Wunde ein Stück weit geheilt werden. In diesem Sinne war vorgesehen, auch die aus der Kirche gerettete Kanzel Platz im Neubau zu installieren. Der Senat hat das jetzt aber abgelehnt. Quelle: epd
Leipzig

Am Mittwoch wurde sie schon wieder abgebaut: die Nachbildung der historischen Kanzel in der Universitätskirche St. Pauli. Für die Uni ist die De...

12.09.2019
12.09.2019