Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig-Fotografien im LVZ Shop erhältlich
Leipzig Lokales

Gewinner des Fotowettbewerbs stehen fest: Leipzig-Fotografien im LVZ Shop erhältlich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 06.03.2021
Lichtmalerei mit Blick auf Leipzig vom Fockeberg (Ausschnitt)
Lichtmalerei mit Blick auf Leipzig vom Fockeberg (Ausschnitt) Quelle: Philipp Kirschner
Anzeige
Leipzig

Für Leipzigerinnen und Leipziger ist klar, dass sie in der „schönsten Stadt der Welt“, wie RB-Stadionsprecher Tim Thoelke Leipzig gern nennt, leben. Wasserstraßen, zahlreiche Parks, Kulturangebote, Kneipenstraßen, Industriedenkmäler und der Charme von Alt und Neu nebeneinander machen Leipzig aus. Die Pleißestadt und ihr Flair sind beliebt, nicht nur bei den Einheimischen.

Ein Stück Leipzig in fotografischer Form in die eigenen vier Wände holen zu wollen und die Atmosphäre der Messestadt gleich mit, liegt nahe. Egal, ob für sich selbst oder als Geschenk für Freunde oder Familienmitglieder, die weiter weg wohnen und ihr Lieblings-Leipzig vermissen.

Leipzigs schönste Seiten für zu hause

Dies ist dank des neuen LVZ Online-Shops und des Wettbewerbs der Leipziger Volkszeitung nun ganz einfach möglich. Für den Wettbewerb unter Fotografinnen und Fotografen wurden die schönsten Stadtansichten von Leipzig gesucht.

Ursprünglich wollte die Jury des Marketingteams der LVZ aus einer Vorauswahl einen Gewinner oder eine Gewinnerin wählen. Die große Anzahl Bewerber und Bewerberinnen sowie die außergewöhnliche Qualität und stilistische Vielfalt der eingereichten Fotografien veranlasste die Jury um Marketing- und Vertriebsleiterin Alexandra Grothe jedoch dazu, insgesamt vier Gewinner und eine Gewinnerin auszuwählen.

Das sind die Gewinner und die Gewinnerin

Die Gewinner Danny Jüngling, Philipp Kirschner, Jan Möbius und Philipp Zipfel sowie Gewinnerin Franziska Winkler freuen sich über ihren Sieg – und die Möglichkeit, ihre Fotografien im LVZ Online-Shop einer breiteren Öffentlichkeit anbieten zu können. Im Online-Shop der LVZ sind jeweils mehrere, sehr verschiedene Motive der Fotografen und der Fotografin zu finden.

Blick auf das Alte Rathaus und den Eingang zur S-Bahn-Station. Quelle: Danny Jüngling

Danny Jüngling – Strohhut Pictures Städtefotografie

Nach eigener Aussage hat der ­32-Jährige „schon immer gern fotografiert“. In der Nähe von Torgau aufgewachsen, kam er 2009 nach Leipzig. Sein fotografisches Können hat er sich seit 2007 selbst angeeignet, 2015 folgte der Schritt zur Professionalisierung.

Das sagt die Jury:Danny Jüngling rückt die Wahrzeichen der Stadt in ein ganz besonderes Licht.

Holzbrücke im Johannapark Quelle: Philipp Kirschner

Philipp Kirschner – Leipzig-Fotografie

Der gebürtige Leipziger (*1989) kaufte sich 2011 von seinem ersten ­Azubi-Gehalt eine Spiegelreflex­kamera. Dass er sich 2017 als Fotograf selbstständig und sein liebstes Hobby zum Beruf machen würde, hätte er damals nicht einmal im Traum gedacht.

Das sagt die Jury: Philipp Kirschner überzeugt uns durch sehr leben­dige und emotionale Fotos.

Kirschblüte vorm Grassi-Museum mit Blick auf den Quelle: Jan Möbius

Jan Möbius – Leipzig-Fotografie

Getreu seines Mottos „Never stop exploring“ ist der 42-Jährige ­immer auf der Suche nach besonders schönen Momenten und Perspek­tiven. Der waschechte Leipziger entdeckt auch nach 15 Jahren als Fotograf Neues in seiner Lieb­lingsstadt, das er in seinen Bildern festhält.

Das sagt die Jury: Jan Möbius versteht es, Highlights zu fokussieren und sie so auf ungewöhn­liche Weise in Szene zu setzen.

Techne Sphere bei Nacht Quelle: Franziska Winkler

Franziska Winkler – Leipzig-Fotografie

Die 43-Jährige entdeckte ihre Leiden­schaft für Fotografie vor vier Jahren durch Urlaubsreisen. Als sie vor zwölf Jahren nach Leipzig kam, verliebte sie sich sofort ins Flair der Stadt. Besonders die Fotografie in der Nacht und Dämmerung haben es ihr angetan.

Das sagt die Jury: Franziska Winkler beweist ein besonderes Auge für ungewöhnliche Szenerien.

Blick in den früheren Mitropa-Wartesaal Quelle: Philipp Zipfel

Philipp Zipfel – Leipzig-Fotografie

Der 33-Jährige lebt seit zehn ­Jahren in Leipzig und begann vor fünf ­Jahren zu fotografieren. Die Corona­Pandemie und die Beschränkungen im Lockdown ­haben ihm neue Blickwinkel auf die Stadt eröffnet. Bekannte Orte hat er neu entdeckt und einzigartige Stimmungen in seinen Bildern eingefangen.

Das sagt die Jury: Philipp Zipfel zeigt ein hervorragendes Auge für das Spiel aus Licht und ­Schatten.

Das ist der neue LVZ Online-Shop

Einkaufen im Internet – nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie wird die Möglichkeit zum Online-Shopping immer wichtiger. Im neuen LVZ Online-Shop unter www.lvz-shop.de geht das ganz entspannt, einfach und ­sicher – und es hilft der regionalen Wirtschaft.

Wo findet man das passende Geschenk für die Tochter, den Kollegen, die beste Freundin aus Kindertagen? Eines, das am besten aus der Heimat kommt und somit zugleich Erinnerungsstück für alle Fortgezogenen sein kann? Ein Bummel durch die Geschäfte ist momentan nicht möglich. Im neuen Online-Shop der LVZ wird beste sächsische Handwerkskunst, Spielzeug, Schmuck und Dekoratives angeboten, dazu Kulinarisches in breiter Auswahl und für jeden Geldbeutel. Das Sortiment wird stetig erweitert – so wie jetzt um die Leipzig-Bilder der Gewinner und der Gewinnerin des Fotowettbewerbes.

Die ausgewählten Leipzig-Ansichten können ab sofort als hochwertige Fotodrucke online im LVZ Shop in der Rubrik Foto-Kunstdrucke bestellt werden. Dabei kann aus unterschiedlichen Formaten (von 40x60 Zentimeter bis 80x120 Zentimeter) und zwischen Posterdruck, Leinwand, Acryl oder Alu-Dibond gewählt werden.

Von Susanne Reinhardt