Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gratis-Shopping in Unterwäsche: Kunden ziehen vor Modegeschäft in der Leipziger City blank
Leipzig Lokales Gratis-Shopping in Unterwäsche: Kunden ziehen vor Modegeschäft in der Leipziger City blank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 27.12.2014
Gratis-Shopping in Unterwäsche: Mit der Aktion "SeminakedInRed" lockte Desigual am Samstag dutzende Kunden in seinen Laden in der Leipziger City. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Dutzende leicht bekleidete Kunden stürmten am Vormittag das Geschäft in der Petersstraße und konnten sich anschließend frei aus dem Sortiment bedienen.

Die hartgesottensten (Fast-)Nack-Shopper hatten bereits seit 5.30 Uhr in der Kälte vor dem Petersbogen-Einkaufszentrum angestanden – da noch voll bekleidet. Die Frühaufsteher Christoph Bader und Elisabeth Bader-Weßely waren extra aus Weißenfels angereist, um sich kostenlos einzukleiden. Als die Ladentüren dann um Punkt 9 Uhr öffneten, enterten sie zusammen mit rund 60 meist weiblichen Kunden den auf zwei Etagen verteilten Store.

Anzeige
Leipzig. In Unterwäsche rein – angezogen wieder raus. Mit einer Gratis-Shopping-Aktion hat die Filiale einer spanischen Modekette in der Leipziger Innenstadt am Samstag für Aufsehen gesorgt. Dutzende leicht bekleidete Kunden stürmten am Vormittag das Geschäft in der Petersstraße und konnten sich anschließend frei aus dem Sortiment bedienen.

Die Meisten hatten ihre Klamotten bei Außentemperaturen um den Gefrierpunkt kurz zuvor eilig in mitgebrachte Tüten und Taschen verstaut. Die Shopping-Auswahl war jedoch begrenzt: Zwei Stücke durften sich die Nackedeis aussuchen – je ein Ober- und Unterteil. Insgesamt hielt die Filiale nach eigenen Angaben rund 100 Gratis-Outfits bereit.

Das spanische Modelabel Desigual schließt mit der Aktion jedes Jahr seine Saison ab. In Leipzig fand das Event „SeminakedInRed“ zum ersten Mal statt. Zeitgleich zogen auch in Wien, Barcelona, MontpellierSingapur oder San Francisco die Kunden blank.

nöß