Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Grünen-Politikerin rät Gysi zur Absage seiner Rede am 9. Oktober in Leipzig
Leipzig Lokales Grünen-Politikerin rät Gysi zur Absage seiner Rede am 9. Oktober in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 29.07.2019
Gregor Gysi soll am 9. Oktober in Leipzig sprechen. Um den Auftritt gibt es seit Wochen Streit. (Archivfoto). Quelle: Daniel Naupold/dpa
Leipzig

Die Debatte um den Auftritt von Linke-Spitzenpolitiker Gregor Gysi am 9. Oktober in der Peterskirche geht weiter. Mit der Grünen-Politikerin Claudia Maicher ruft jetzt erstmals eine prominente Vertreterin des linken Lagers Gysi direkt zum Verzicht auf. „Sein geplanter Auftritt verletzt die Gefühle etlicher Menschen, die 1989 für Freiheit und Demokratie auf die Straße gegangen sind“, sagte die Grünen-Topkandidatin für die Landtagswahl (Listenplatz 3, Direktkandidatin Leipzig-Nordwest) der LVZ. „Das ist ein Fakt, um den niemand herum kommt.“

Die Philharmonie Leipzig als Einlader von Gysi könne sich zwar auf die künstlerische Freiheit berufen, müsse aber auch mit Widerspruch von Engagierten leben, so Maicher. Da alle Positionen jetzt ausgetauscht seien, werde es auch keinen Kompromiss mehr geben. „Nun droht die Konfrontation“, befürchtet die Grüne.

Nur Gysi selbst könne das noch verhindern. „Er sollte die Kritik annehmen und seine Teilnahme absagen“, rät Maicher. „An einem weniger symbolträchtigen Termin zwischen 9. Oktober 2019 und 3. Oktober 2020 kann er den Diskurs auch mit Kritikerinnen und Kritikern suchen. Das würde von Größe zeugen.“

Von abö