Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Heftiger Regen überschwemmt Straße in Leipzig – Belantis muss schließen
Leipzig Lokales Heftiger Regen überschwemmt Straße in Leipzig – Belantis muss schließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 01.08.2019
Durch starken Regen ist am Mittwochmorgen die Unterführung in der Permoserstraße in Leipzig vollgelaufen. Quelle: Tobias Junghannß
Leipzig

Heftiger Regen hat in Leipzig am Mittwoch in Teilen der Stadt Straßen unter Wasser gesetzt. Im Südosten seien am Morgen zwischen 15 und 20 Liter Niederschlag pro Quadratmeter in kurzer Zeit gemessen worden, sagte ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD) auf Nachfrage von LVZ.de. „Das war in erster Linie ein schmaler Streifen über Engelsdorf, Holzhausen, Liebertwolkwitz.“ In anderen Stadtteilen und Ortschaften in und um Leipzig sei deutlich weniger Regen gefallen, so der Experte.

In der Permoserstraße hingegen waren die Schauer sowohl für Auto- und Radfahrer als auch Fußgänger deutlich zu spüren. Eine Eisenbahnunterführung lief am Morgen voll, das Wasser stand mehrere Zentimeter hoch. Passanten mussten nasse Füße in Kauf nehmen und durch knöchelhohes Wasser waten.

Durch starken Regen ist am Mittwochmorgen die Unterführung in der Permoserstraße in Leipzig vollgelaufen.

Grund für die Feuerwehr zum Eingreifen war das noch nicht. „Wir mussten zweimal in Delitzsch wegen überfluteter Straßen ausrücken“, sagte ein Sprecher aus der Rettungsleitstelle. Laut Wetterdienst war in der Region am meisten Regen gefallen – vor allem in der Gemeinde Schönwölkau südöstlich von Delitzsch. „Dort haben wir 27 Liter gemessen“, sagte der Meteorologe. Auch im Vergnügungspark Belantis waren die Auswirkungen des Unwetters deutlich zu spüren: Bereits um 17 Uhr –und damit eine Stunde vor Schließung des Parks – wurde der Betrieb der Fahrgeschäfte beendet.

Auch in den kommenden Tagen könne es in Leipzig weitere Schauer und Gewitter geben. „Ganz so stark wie am Mittwochmorgen wird es aber wahrscheinlich eher nicht“, so der Meteorologe. Die Luft habe sich erst einmal etwas abgekühlt, die schwüleren Luftmassen seien weitergezogen. Auch hochsommerliche Temperaturen von mehr als 30 Grad erwartet der Wetterdienst bis zum Wochenende nicht.

Von jhz

Die Stiftung der Uni-Kinderklinik hat in ihrer Arbeit ein stabiles Niveau erreicht. Sie finanziert eine Fachkraft zur Betreuung von Eltern schwer kranker Kinder und fördert Forschungsprojekte zu Übergewicht, Adipositas sowie Krebs bei Kindern.

31.07.2019

Der Verein „Leipzig – Brücke der Kulturen“ bereitet seine nächste Reise nach Leipzig im Ural vor. Bekannt geworden war die Truppe durch den Bau eines Völkerfreundschaftsdenkmals an der kasachischen Grenze. Das Monument soll jetzt eine Beleuchtung bekommen.

31.07.2019

Posse in der Reichsstraße: Obwohl das Ordnungsamt sagt, Leipzigs Freisitze würden regelmäßig kontrolliert, hat „Leos Brasserie“ wochenlang eine öffentliche Bank in den Freisitz eingebaut. Leipzigs Ordnungshüter haben es nicht bemerkt.

31.07.2019