Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Technik auf dem Dach überhitzt: Busse und Bahnen in Leipzig fallen aus
Leipzig Lokales Technik auf dem Dach überhitzt: Busse und Bahnen in Leipzig fallen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 26.06.2019
Vereinzelt fallen Fahrten der LVB wegen der Hitze aus. Quelle: Stephanie Helm
Leipzig

Die extreme Hitze am Mittwoch in Leipzig machte auch dem Fuhrpark der Verkehrsbetriebe (LVB) zu schaffen. Am Vormittag gingen in der Leitstelle reihenweise Hilferufe von Fahrern der Busse und Bahnen ein. Der Grund: Auf ihren Displays erhielten sie Warnhinweise, dass die Fahrzeuge überhitzt seien. Sie mussten teilweise in die LVB-Werkstätten einrücken.

Gefahr für 50 Linien

Fahrgäste erfuhren unter anderem über den Kurznachrichtendienst Twitter von möglichen Ausfällen. Auf der Webseite des Verkehrsanbieters wurden alle 50 Bus- und Bahnlinien als gefährdet eingestuft. Kunden sollten deshalb im Internet gezielt nachschauen, ob ihre Strecke bedient wurde.

Technik auf dem Dach

LVB-Sprecher Marc Backhaus erklärte am Nachmittag die Situation. „Für die Störungen ist die Regelungstechnik verantwortlich“, sagte er. Die Bauteile seien bei Niederflurwagen und vielen Bussen aus Platzgründen auf dem Dach installiert. Damit strahle die Sonne direkt auf die Elemente und führe an solchen Hitzetagen mit 36 Grad am Mittag zu Überhitzungen. „In einigen Fällen hat es zur Schadensbehebung schon ausgereicht, das Fahrzeug für fünf Minuten abzuschalten“, so Backhaus. Mehrere Busse und Bahnen mussten aber in den Werkstätten gewartet werden. Genaue Zahlen über die Anzahl der betroffenen Wagen lagen nicht vor.

Weil potentiell alle Strecken betroffen sein konnten, seien auch alle Linien für mögliche Störungen genannt worden. „Wir wollten unsere Kunden so schnell wie möglich informieren“, berichtete Backhaus.

Kunden reagieren genervt

Im Internet, vor allem bei Twitter, machte sich sofort Unmut breit. „Sehr nervig, und die Fahrgäste können in der Sonne schmoren“, hieß es. Im Hochsommer kann die Fahrt mit Leipzigs öffentlichen Nahverkehr ohnehin zu einem Abenteuer: Nur ein Drittel der Straßenbahnen der Leipziger Verkehrsbetriebe sind klimatisiert, die Busse gar nicht.

Ein anderer Nutzer verwies auf Südeuropa und die Türkei, wo es häufig so warm sei und der Nahverkehr nicht eingeschränkt werde. Backhaus weiß warum das so ist: „In den Fahrzeugen für diese Länder befindet sich die Regelungstechnik auch auf dem Dach, wird aber extra gekühlt.“ Wenn Wetterlagen wie am Mittwoch häufiger in Leipzig aufträten, müsse auch die LVB über eine Umrüstung nachdenken.

Tatras halten durch

Nicht betroffen seien dagegen die alten Tatras aus tschechischer Produktion. In diesen Wagen befänden sich die Elemente unter den Waggons. „Die Tatras rangieren wir aber aus, weil sie mit ihren hohen Stufen für unsere Fahrgäste zu unbequem sind“, betonte Backhaus.

Der Sprecher will nicht ausschließen, dass es auch am Nachmittag weiter zu Behinderungen kommt und rät zur Information über die Webseite der LVB. Am frühen Nachmittag revanchierte sich das Unternehmen bei seinen Kunden und verteilte am Hauptbahnhof kostenlose Flaschen mit Wasser.

Von mro

Jetzt ist es offiziell: Rammstein kommen 2020 in die Red-Bull-Arena nach Leipzig. Am Mittwoch wurden Details zum Konzert und zum Ticket-Vorverkauf bekanntgegeben.

26.06.2019
Lokales „Ohne Frauen keine Demokratie!“ - Feministische Sommeruni in Leipzig

Mit Vorträgen, Diskussionsforen, Lesungen und Musik gastiert die „Feministische Sommeruni“ am Freitag und Samstag in Leipzig. Zu den Gästen in Kupfersaal, Zeitgeschichtlichem Forum, Uni Leipzig und auf dem Markt zählen Aktivistinnen der Friedlichen Revolution und Politikerinnen von heute.

26.06.2019

Wegen der Karstadt-Schließung hat Leipzig die Rote Laterne unter den deutschen Shopping-Metropolen übernommen. Über 20 Prozent der Verkaufsflächen in der City stehen gegenwärtig leer, hat JLL ermittelt.

26.06.2019