Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Hochgiftige Säure: Feuerwehr Leipzig trainiert für den Notfall
Leipzig Lokales

Hochgiftige Säure: Feuerwehr Leipzig trainiert für den Notfall 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 18.09.2021
Schutzanzüge und Einsatzfahrzeuge: Für eine Übung hat die Feuerwehr am Samstag groß aufgefahren.
Schutzanzüge und Einsatzfahrzeuge: Für eine Übung hat die Feuerwehr am Samstag groß aufgefahren. Quelle: Einsatzfahrten Leipzig
Anzeige
Leipzig

Während die Polizei in der Leipziger Innenstadt damit beschäftigt war, den Großeinsatz anlässlich zur Demonstration „Wir sind alle Linx“ vorzubereiten, hat die Feuerwehr am Rande der Stadt für einen anderen Ernstfall trainiert: Dem Austreten von Gefahrengut.

So rückten am Vormittag Rettungskräfte in die Torgauer Straße aus, um einen entsprechenden Unfall in einem Betrieb zu simulieren. Wie die Feuerwehr Leipzig auf Twitter mitteilte, waren ehrenamtliche, aber auch hauptamtliche Rettungskräfte im Einsatz.

So vermeldete die Feuerwehr um acht Uhr morgens, dass aus einem Container Flusssäure austreten würde. Dabei handelt es sich um eine stark ätzende Lösung, bei der schon eine geringfügige Aufnahme zum Tod führen kann. So galt es für die Feuerwehr auch, den Umgang mit Verletzten zu üben: Auf Twitter waren Bilder zu sehen, wie eine Einsatzkraft einen Mann in Latzhosen davontrug. Auch ein Zelt zur Dekontamination wurde errichtet.

Entsprechende Übungen führt die Feuerwehr regelmäßig durch: So nutzten Einsatzkräfte im Juni etwa eine durch Bauarbeiten bedingte Sperrung im Citytunnel, um die Einsatztaktik für die Tunnelbrandbekämpfung durchzugehen. Auch im vergangenen Winter rückte die Feuerwehr übungsweise aus, um die Rettung von Menschen zu exerzieren, die ins Eis eingebrochen sind.

Von LVZ