Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Seit 25 Jahren „schirbelt’s“ im Foyer
Leipzig Lokales Seit 25 Jahren „schirbelt’s“ im Foyer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 15.09.2019
Bettina, Werner und Karin Schirbel (vorn, von links) stoßen mit ihren Gästen an. Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Dass es solche Geschäfte noch gibt...“ staunen Musikfreunde aus Sydney oder Tokio, wenn sie in den Regalen des Gewandhausshops stöbern. Zehntausend wohlsortierte CDs und DVDs kann Betreiberin Bettina Schirbel (51) anbieten. Seit 25 Jahren gibt es den „Schirbel-Shop“, den ihr Vater Werner Schirbel (81) gegründet hat – noch heute schaut er jeden Tag im Laden vorbei. Mutter Karin Schirbel (77) ist ohnehin die gute Seele des Geschäfts, verlässt abends nach den Konzerten als Letzte das Gewandhaus und kümmert sich morgens um die Buchhaltung. Bettina versendet die Tonträger in alle Welt. Am meisten genießt sie aber die persönlichen Gespräche mit Musikfreunden – weil man da die Freude über ein Konzert oder eine Einspielung miteinander teilen kann.

Auch Gewandhausdirektor Andreas Schulz weiß, was er an dem Familienbetrieb hat, der Mieter im Haus ist: „Auf Tourneen erleben wir es: So ein professionelles Geschäft ist in den großen Konzerthäusern der Welt sehr selten. Meist sind es fliegende Händler oder die Orchester selbst, die nach dem Konzert CDs verkaufen.“ Zum 25. Geburtstag des Fachgeschäfts kamen viele Gratulanten mit Blumen und stießen mit den Schirbels an, in der Hoffnung auf weitere 25 Jahre. Doch tatsächlich wird es immer schwieriger – ja es wird in Zeiten der Digitalisierung sogar allmählich zur Besonderheit, sich eine CD zu kaufen. Ob Tamino (20) oder Florestan (15), die Söhne von Bettina Schirbel, mal den Laden übernehmen, ist ungewiss. Trotz ihrer Namen, die aus der „Zauberflöte“ und „Fidelio“ stammen.

Von Kerstin Decker

Jetzt haben die Online-Nutzer das Wort: 60 Fotos in zehn verschiedenen Kategorien stehen im Finale des PR-Bild-Awards. Die Leipziger Fotografin Sylke Schumann ist zum zweiten Mal in Folge nominiert. Sie begleitete einen Leipziger Arzt auf Charity-Mission nach Manila.

15.09.2019

Musik, Theater, Gesang – bei einem interreligiösen Fest wurde Freundschaft gelebt. Das war zugleich Auftakt für die Interkulturellen Wochen.

15.09.2019

Schlimme Schicksale, schöne Momente, große Spendenschecks: Die 7. „Schutzengel“-Gala in Leipzig hat am Sonnabend einen neuen Rekord erbracht. 427.000 Euro kamen für die Erforschung der tödlichen Erbkrankheit Mukoviszidose zusammen.

15.09.2019