Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Pendleratlas: So pendelt Leipzig
Leipzig Lokales Pendleratlas: So pendelt Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 01.03.2019
Die Zahl der Pendler von und nach Leipzig ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. (Symbolbild) Quelle: picture-alliance/ dpa
Leipzig

Die Gesamtzahl der Pendler von und nach Leipzig ist im vergangenen Jahr gestiegen. Das teilte die Agentur für Arbeit in ihrem Bericht für das Jahr 2018 mit. Demnach pendelten 97.720 Menschen an ihren Arbeitsort in Leipzig und 64.311 fuhren zu ihrem Arbeitsplatz außerhalb der Stadt. Im Vergleich zu den Zahlen aus 2013 stieg die Zahl der Einpendler um rund 10.000 und die Zahl der Auspendler um circa 12.500. Die stärksten Pendlerströme Leipzigs bewegen sich aus und ins sächsische Umland.

Dass die Zahl der Ein- und Auspendler ansteigt, ist laut Steffen Leonhardi, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig, ein positives Zeichen. Es zeige, dass das starke Wachstum der Arbeitsplätze, die Attraktivität der Stadt und die Perspektive ungebrochen sind. „Viele der ursprünglichen Einpendler haben sich in Leipzig dauerhaft angesiedelt und müssen nun nicht mehr pendeln. Ich freue mich darüber sehr“, so Leonhardi.

Verdienst ist das häufigste Motiv für das Pendeln

Die meisten Einpendler kommen mit knapp 61.000 Menschen aus Sachsen, gefolgt von Sachsen-Anhalt (rund 20.000) und Thüringen mit circa 5000 Pendlern. Knapp 32.500 Leipziger pendeln in das eigene Bundesland. Sachsen-Anhalt liegt mit rund 12.000 an zweiter Stelle.

In der Pendlerstatistik werden alle sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten erfasst, deren Arbeitsgemeinde sich von der Wohngemeinde unterscheidet. Einpendler sind Personen, die in ihrer Arbeitsgemeinde nicht wohnen. Auspendler sind Personen, die in ihrer Wohngemeinde nicht arbeiten. Das häufigste Motiv, das zum Pendeln bewegt, ist der Verdienst. Aber auch Arbeitsbedingungen, wie Arbeitszeitgestaltung oder Weiterbildungsmöglichkeiten, spielen eine große Rolle.

Von fbu

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzigs Narren fiebern dem Höhepunkt der Faschingssaison am Wochenende entgegen. Beim Grünauer Garnevals Glubb (GGG) geht es in diesem Jahr auf hohe See.

28.02.2019

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) suchen händeringend nach Fahrern für ihre Busse und Bahnen. Nachdem das städtische Unternehmen mit ersten neuen Kollegen aus Spanien gute Erfahrungen gemacht hat, bietet es Jobs nun auch in Serbien an. Außerdem setzen die LVB auf die Hilfe von Migranten.

28.02.2019

322 Millionen Euro werden in Sachsen in diesem Jahr in Bundesstraßen und Autobahnen investiert. 106 Millionen Euro stehen für Staatsstraßen zur Verfügung. In und um Leipzig beginnen mehrere größere Bauprojekte. LVZ. de zeigt sie im Überblick.

28.02.2019