Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales In Leipzig entstehen 261 Sozialwohnungen bis 2020
Leipzig Lokales In Leipzig entstehen 261 Sozialwohnungen bis 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 29.11.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Leipzig

Bis 2020 sollen in Leipzig 261 Sozialwohnungen – gefördert mit Landesmitteln – entstehen. Das ist das Ergebnis der ersten Förderrunde für mietpreis- und belegungsgebundenen Mietwohnraum des 2017 gestarteten Programms, teilte das Baudezernat der Stadt am Donnerstag mit. Den Planungen nach werden im gesamten Stadtgebiet 66 Wohnungen für Ein-Personen-Haushalte errichtet und 32 Wohnungen für Vier-Personen-Haushalte. Für fünfköpfige Familien sollen 34, für sechsköpfige zwei und für siebenköpfige Haushalte sieben Wohnungen entstehen. Bislang sind zwei Wohnungen fertiggestellt und seit dem Sommer vermietet.

Mit dem Förderprogramm können Wohnungseigentümer einen Zuschuss für Neubau, Umbau oder Sanierung beantragen. Eine Förderung ist nur für miet- und belegungsgebundenen Wohnungen möglich. Seit das Programm aufgelegt wurde, habe die Stadtverwaltung nach eigenen Angaben 21 Verträge mit privaten Eigentümern, mit der LWB und der Vereinigten Leipziger Wohnungsbaugenossenschaft sowie anderen Partner abgeschlossen.

9,6 Millionen Euro an Fördermittel sind bereits verplant. Im kommenden Jahr stehen der Stadt 20 Millionen Euro Förderung für das Schaffen von Wohnraum bis 2021 zur Verfügung. Die Frist zur Beantragung der Förderung für diese Tranche endet am 30. Juni 2019.

joka

Sie haben Monate lang für den Erhalt ihres Werk gekämpft: Die Mitarbeiter von Halberg Guss in Leipzig. Jetzt ist die Schließung tatsächlich vom Tisch, der verhasste Investor Prevent zieht sich zurück. Kündigungen dürfte es aber trotzdem geben.

29.11.2018

Seit 2001 am Start, seit 2003 auf dem besten Sendeplatz: Die erfolgreiche ZDF-Krimireihe „Soko Leipzig“ steuert auf die 20. Staffel zu. Derzeit wird Folge 400 gedreht, Ausstrahlung ist im Herbst 2019.

29.11.2018

Eigentlich hatte die Stadt Leipzig den Gebäudekomplex in der Lindenthaler Straße angemietet, um ihn als Flüchtlingsheim zu nutzen. Da dies nun aber nicht mehr nötig ist, sollen hier ab 2019 Arbeitsräume für Künstler entstehen.

29.11.2018