Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Kita-Gebühren sollen 2016 in Leipzig wieder steigen
Leipzig Lokales Kita-Gebühren sollen 2016 in Leipzig wieder steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:54 06.10.2015
Die Kita-Gebühren sollen in Leipzig 2016 angehoben werden (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Stadt will ab 1. Januar 2016 die Elternbeiträge für Kindertagesstätten und Horte erhöhen. Das geht aus einem Papier hervor, das der Stadtrat noch verabschieden muss. Grundlage für die Steigerung ist die Abrechnung der Betriebskosten der Vorjahre, die prozentual auf die Eltern umgelegt werden kann. Darin enthalten sind die Preise für Strom und Wasser, aber auch die Personalkosten. Dabei schöpft Leipzig den gesetzlich möglichen Rahmen aus. Ein Neun-Stunden-Platz im Kindergarten kostet ab Januar 2016 monatlich 130,93 Euro (derzeit 126,51 Euro). Für die Krippe werden 217,50 Euro (derzeit 210,14 Euro) sowie für den Sechs-Stunden-Hort 76,60 Euro (2,59 Euro mehr als bisher) fällig.

Alle angegebenen Beiträge beziehen sich auf einen Neun-Stunden-Platz. Bei einer kürzeren Betreuung gibt es ebenso Rabatte wie für Eltern und Allein­erziehende, die mehrere Kinder in eine Einrichtung schicken. Freiplätze für sozial Schwächere bleiben bestehen. Leipzig will durch die Erhöhung seinen Zuschuss für Kitas um 1,33 Millionen Euro senken. 2015 gibt Leipzig 246,2 Millionen Euro für Kindertagesstätten aus, der städtische Anteil beläuft sich auf 146,5 Millionen Euro. Der Rest kommt aus dem Landeszuschuss, den Elternbeiträgen sowie Eigenanteilen freier Träger.

Anzeige

Wie sich die Elternbeiträge künftig entwickeln, hängt vom jüngsten Tarifabschluss für die Erzieherinnen ab, den die Gewerkschaft Verdi verhandelt hat. Hier läuft die Urabstimmung. 

Anzeige