Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Klima-Streik legt Leipzig lahm: Hier protestiert Fridays for Future am Freitag
Leipzig Lokales Klima-Streik legt Leipzig lahm: Hier protestiert Fridays for Future am Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 28.11.2019
Bereits am 20. September vereinte Fridays for Future Tausende Demonstranten in Leipzig. Am 19. November soll sich das wiederholen. Quelle: André Kempner
Leipzig

„Laut, wütend und unbequem“ will sie laut eigener Aussage sein: Die Umweltbewegung Fridays for Future ruft am Freitag, dem 29. November, zum nächsten globalen Klimastreik auf. Unter dem Motto „#NeustartKlima – Klimagerechtigkeit jetzt“ sind weltweit in mehr als 500 Städten Aktionen geplant- Damit wollen die Protestierenden ihren Forderungen nach „Maßnahmen, die uns wirklich auf den Weg der Klimaneutralität bis 2035 bringen“, Nachdruck verleihen.

Lesen Sie auch: Große Klima-Demo in Leipzig – Das wollen die Klima-Aktivisten

Auch die Messestadt wird Schauplatz des Klimastreiks – und das mit gleich sieben Demonstrationen im Laufe des Nachmittags. Das Leipziger Ordnungsamt hat dazu am Donnerstag Streckenverläufe und Teilnehmerzahlen bekannt gegeben. Demnach werde es vor allem im Innenstadtbereich zu starken Verkehrseinschränkungen kommen. Sechs kleinere Demozüge treffen bis 15.30 Uhr am Simsonplatz ein. Von dort aus ziehen dann alle Teilnehmer gemeinsam über den City-Ring.

Start an der HTWK und in Taucha

Der erste Aufzug mit 500 angemeldeten Teilnehmern beginnt um 13 Uhr an der HTWK, führt über die Karl-Liebknecht-Straße, die Straße des 17. Juni und die Harkortstraße zum Simson-Platz, wo er um 15 Uhr endet.

Um 13.15 Uhr startet in Taucha ein etwa 50 Personen starker Fahrrad- und Traktorenaufzug, der über die Torgauer und die Eisenbahnstraße weiter über Rabet, Reclam- und Dresdner Straße zum Innenstadtring führt, wo es in südlicher Richtung zum Simsonplatz geht.

Fahrraddemo durch Zentrum und Zentrum-Nord

Von 13.30 bis 15.30 Uhr ist ein Fahrradaufzug unter dem Motto „Alle fürs Klima“ angemeldet. Rund 100 Teilnehmer ziehen vom Johannisplatz über den nördlichen City-Ring und biegen dort in die Gerberstraße ein. Sie folgen der Eurtritzscher und Georg-Schumann-Straße bis nach Möckern, wenden dort und radeln bis zur Eurtritzscher Straße zurück. Dann geht es über die Balszacstraße zum Nordplatz, über die Nordstraße wieder auf den City-Ring und über diesen in westlicher Richtung zum Simsonplatz.

Mehrere Zubringerdemos von Students for Future

Um 14 Uhr starten zwei weitere Aufzüge. Die erste Zubringerdemonstation von Students for Future mit 2000 Teilnehmern beginnt an der Universität im Zentrum, zieht zum Wilhelm-Leuschner-Platz, über den Peterssteinweg, die Straße des 17. Juni und die Beethovenstraße zum Simsonplatz. 100 weitere Demonstranten starten unter dem Motto „Ohne Frieden kein Klimaschutz, kein Klimaschutz ohne Frieden“ am Bayrischen Platz. Ihre Route verläuft über die Windmühlenstraße, den Wilhelm-Leuschner-Platz sowie die Dimitroffstraße und endet ebenfalls am Simsonplatz. Beide Aufzüge enden um 15 Uhr.

Aufzug Nummer fünf ist eine weitere Zubringerdemonstation von Students for Future und von 14.30 bis 15 Uhr angesetzt. 50 Teilnehmer ziehen von der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in der Wächterstraße über Grassi- und Beethovenstraße zum Simsonplatz.

Abschlussdemo über den City-Ring

Die große Abschlussdemo unter dem Motto „#Neustart Klima – Globaler Klimastreik“ vereint schließlich alle Teilnehmer der vorherigen Aufzüge und beginnt um 15.30 Uhr am Simsonplatz. Die Anmelder rechnen mit 5000 Demonstranten, die dann über die Harkortstraße zum City-Ring ziehen und diesen einmal im Uhrzeigersinn umlaufen. Das Ende ist für 16.30 Uhr angesetzt.

Von Christian Neffe

Die LVZ-Leserjury leistet hervorragende Arbeit, hat sich auf die Favoriten für die Finalrunde verständigt – und bewertet jetzt mit prominenter Unterstützung die besten Glühweine auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt. Die Sieger werden am Sonnabend bekanntgegeben.

28.11.2019

Runder Geburtstag bei Melanie Marschke: Am 3. Dezember wird die Schauspielerin 50 Jahre alt. Auch an diesem Tag steht sie für die ZDF-Reihe „Soko Leipzig“ vor der Kamera – und am Abend wird gefeiert. „Ich bin glücklich mit dem, was ich erreicht habe“, so die Wahlleipzigerin.

28.11.2019

Tausende Demonstranten werden am Freitag in Leipzig erwartet. Was wollen sie erreichen, wofür gehen sie auf die Straße?

28.11.2019