Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Künstler als „Störenfriede“ – neue Ausstellung zur Protestbewegung in der DDR
Leipzig Lokales Künstler als „Störenfriede“ – neue Ausstellung zur Protestbewegung in der DDR
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 29.11.2019
„Störenfriede – Kunst, Protest und das Ende der DDR“ heißt die neue Sonderschau im Buch- und Schriftmuseum in der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig. Quelle: André Kempner
Leipzig

Was sind eigentlich Störenfriede? Im herkömmlichen Sinne oft Querulanten, Raufbolde oder zwielichtige Gestalten. „Im politischen Sinne sind es oft die...

Feinste Kochkunst und grobe Wortgefechte bei „Kitchen Impossible“: Leipzigs Zwei-Sterne-Koch Peter Maria Schnurr tritt zum dritten Mal in der preisgekrönten Vox-TV-Show an. Diesmal liefert er sich das lang ersehnte Duell mit dem Hamburger Tim Mälzer.

29.11.2019

Erstmals seit 28 Jahren ist der Anteil der beschäftigungslosen Leipziger auf unter sechs Prozent gefallen. Die Arbeitsagentur sieht einen anhaltenden Trend. Auch im gesamten Freistaat wurde ein historischer Tiefstwert erreicht.

29.11.2019

Alles nur geraubt? Völkerkundemuseen stehen in der Kritik, weil die Herkunft vieler Objekte unklar ist. Eine Sonderschau im Grassi-Museum beleuchtet nun die eigene Vergangenheit.

29.11.2019