Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Lange Schlangen wegen Moppi-Tassen: Der Wahnsinn geht weiter
Leipzig Lokales Lange Schlangen wegen Moppi-Tassen: Der Wahnsinn geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 29.11.2019
Lange Schlangen am Freitagmorgen wegen der Moppi-Tassen auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt Quelle: Max Hempel
Leipzig

Um 10.30 Uhr war der große Ansturm schon wieder vorbei. Eine Stunde vorher sah die Welt auf dem Weihnachtsmarkt vor dem alten Rathaus noch ganz anders aus: Vor den Glühweinständen bildeten sich lange Schlangen. Wer etwas Glück oder viel Geduld hatte, konnte eine der begehrten Moppi-Tassen ergattern.

Moppi weckt Kindheitserinnerungen

Für Anja, Lisa und Johannes hat sich der morgendliche Besuch auf jeden Fall gelohnt. Sie sind Sammler und haben bereits alle Motive aus den Vorjahren im heimischen Esszimmer stehen. Die drei Freunde standen an diesem Morgen bereits um 9.30 Uhr an den Glühweinbuden an. „Für uns sind das Kindheitserinnerungen“, erklärt Anja das gewaltige Interesse.

Das Objekt der Begierde: drei Tassen mit dem knurrenden Hund Moppi aus dem Sandmännchen Quelle: Max Hempel

Jürgen Kletzel aus Engelsdorf kann den ganzen Trubel um die beliebten Becher dennoch nicht verstehen. Er ist mit seiner Enkelin auf dem Weihnachtsmarkt und konnte eine Tasse ergattern. „Wir sind hier für einen Kinderpunsch hergekommen. Jetzt schauen sie sich doch mal diese Schlange an. Das ist doch nicht mehr normal!“ Beim Blick auf die überwiegend schon ausgewachsenen Schlangensteher macht der Rentner noch eine weitere ironische Bemerkung: „Wie Sie sehen, für die Tassen stehen ausschließlich Kinder an.“

Nach einer Stunde ist der Trubel um

Eine weitere interessante Beobachtung an diesem Morgen: Je nach Glühweinstand unterscheidet sich die Ausgabe der Moppi-Tassen. Manche Händler geben immer nur eine Tasse heraus, während andere auch mehrere pro Person herausgeben.

Nach einiger Zeit hat sich der Rummel wieder beruhigt. Die Stände kehren zum normalen Betrieb zurück und so mancher Moppi-Jäger schlürft noch seinen Rest Kinderpunsch aus der neuen Tasse. Woanders werden noch vereinzelte Nachfragen mit einem „Alle schon weg“ verneint. Für alle, die leer ausgegangen sind, bedeutet das: Abwarten bis kommende Woche. Dann geht der Wahnsinn um die Moppi-Tassen von vorne los.

Lesen Sie auch:

Leuchtender Baum und ein erster Ansturm auf Moppi – der Weihnachtsmarkt ist offen

Sofort vergriffen: Ansturm auf Moppi-Tassen ist riesig

Leser und Redakteure starten den sechsten großen Glühweintest

Von Max Hempel

Kreative Vielfalt, Lust am Experiment – Nach der Biermann-Ausbürgerung hat sich eine Protestbewegung in der Kunst der DDR entwickelt. Eine Sonderschau geht auf Spurensuche.

29.11.2019

Feinste Kochkunst und grobe Wortgefechte bei „Kitchen Impossible“: Leipzigs Zwei-Sterne-Koch Peter Maria Schnurr tritt zum dritten Mal in der preisgekrönten Vox-TV-Show an. Diesmal liefert er sich das lang ersehnte Duell mit dem Hamburger Tim Mälzer.

29.11.2019

Erstmals seit 28 Jahren ist der Anteil der beschäftigungslosen Leipziger auf unter sechs Prozent gefallen. Die Arbeitsagentur sieht einen anhaltenden Trend. Auch im gesamten Freistaat wurde ein historischer Tiefstwert erreicht.

29.11.2019