Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Babylon Berlin“-Star Lars Eidinger macht die Spinnerei zum größten Dancefloor Leipzigs
Leipzig Lokales „Babylon Berlin“-Star Lars Eidinger macht die Spinnerei zum größten Dancefloor Leipzigs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 04.08.2019
Sommerfest in der Spinnerei in Leipzig: Schauspieler Lars Eidinger legte als DJ in Halle 12 auf.
Sommerfest in der Spinnerei in Leipzig: Schauspieler Lars Eidinger legte als DJ in Halle 12 auf. Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Um kurz nach halb zwölf legte er los – und verließ sein DJ-Pult für fast fünf Stunden nicht mehr. Schauspieler Lars Eidinger hat in der Nacht zum Sonntag seine Fans auf der Leipziger Baumwollspinnerei in einen Tanzrausch versetzt. In der Werkschauhalle und auf den Freiflächen davor tanzten zu den Beats des 43-Jährigen zeitweise mehr als 3000 Menschen beim Sommerfest der Spinnerei-Galerien. Diese öffneten parallel bei freiem Eintritt und lauen Temperaturen ihre Türen zum abendlichen Kunstspaziergang.

Beim Sommerfest in der Leipziger Spinnerei legte Schauspieler Lars Eidinger als Star-DJ auf. Tausende kamen, um den 43-Jährigen live zu erleben, und tanzten bis in die frühen Morgenstunden.

Mit Aufklebern im Gesicht und im Madonna-Shirt ließ Eidinger neben einer spärlich bekleideten Tänzerin die Teller kreisen. Als der Grimme-Preisträger nach dem DJ-Duo KINKY00 die Bühne betrat, drängten sich bereits die Massen in Halle 12. Handys wurden in die Höhe gereckt und Applaus brandete auf.

Deichkind, Yung Horn – und Reinhard Mey

Der Berliner, der mit seinen DJ-Auftritten unter dem Namen „Autistic Disco“ inzwischen mehr Geld verdient als mit dem Theater, wie er jüngst in einem Interview verriet, ist als Darsteller unter anderem als Fiesling aus der TV-Serie „Babylon Berlin“ oder als Mörder aus dem „Tatort“ bekannt. Auch in Musikvideos von Deichkind („Richtig gutes Zeug“) oder der Love Hotel Band des Österreichers Yung Horn („Diamant“) hatte Eidinger Gastauftritte.

Die beiden Songs legte er ebenso wie zahlreiche Electro-, Disco- und Hip-Hop-Hits auf. Daneben standen Klassiker von Moderat, Queen, den White Stripes, Busta Rhymes, A-Ha oder The Doors auf Eidingers Setlist, die er gegen 4.30 Uhr mit „Goldener Reiter“ von Joachim Witt und Reinhard Meys „Gute Nacht Freunde“ beschloss. Das ehemalige Fabrikgelände im Westen Leipzigs machte der Star-DJ in dieser Nacht zum größten Dancefloor der Stadt.

Von Robert Nößler