Leipzig: „Einen so ruhigen Himmelfahrtstag habe ich noch nicht erlebt“
Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Tief „Kai“ lässt Leipziger Himmelfahrts-Ausflüge ins Wasser fallen
Leipzig Lokales

Leipzig: „Einen so ruhigen Himmelfahrtstag habe ich noch nicht erlebt“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 13.05.2021
Spaziergänger gehen am Himmelfahrtstag in bunten Regenmänteln durch den Clara-Zetkin-Park in Leipzig.
Spaziergänger gehen am Himmelfahrtstag in bunten Regenmänteln durch den Clara-Zetkin-Park in Leipzig. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa
Anzeige
Leipzig

Regenwetter hat Himmelfahrtsausflügen an der frischen Luft in der Region Leipzig einen Strich durch die Rechnung gemacht. In der Messestadt und in vielen Teilen Sachsens ging am Donnerstag bei anhaltendem Regen und manchen Gewittern kaum jemand vor die Tür. Tief „Kai“ sorgte in weiten Teilen des Freistaats für graue Wolken und viel Niederschlag. Nahezu flächendeckend hat es im Freistaat stundenlang geregnet und nur in Ostsachsen hin und wieder eine Regenpause gegeben, sagte Jens Oehmichen, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt im Raum Leipzig noch bis Freitagmorgen vor Dauerregen und ergiebigen Regenmengen bis 50 Liter pro Quadratmeter.

Mehr zum Thema: Diese Corona-Regeln gelten zu Himmelfahrt in Leipzig

Auch die Polizei hat deshalb offenbar wenig zu tun. „Einen so ruhigen Himmelfahrtstag habe ich noch nicht erlebt“, sagte ein Sprecher der Leipziger Polizei am Nachmittag der LVZ. Corona-Verstöße und die sonst am Männertag üblichen Auseinandersetzungen durch Alkohol seien kaum registriert worden. „Bisher wurden null Vorfälle gemeldet“, hieß es auch von der Polizei in Berlin, wo RB Leipzig am Donnerstagabend im DFB-Pokalfinale auf Borussia Dortmund trifft (20.45 Uhr/ARD). Fans sind im Olympiastadion nicht zugelassen.

Trockener Start in die Biergarten-Saison?

Etwas besser sind die Aussichten für die nächsten Tagen. Für den Freitag sagt der DWD in Leipzig dichte Bewölkung voraus. Dann dürfen Biergärten und Freisitze in der Messestadt erstmals wieder öffnen. Ab dem Nachmittag soll es bei Höchsttemperaturen von bis zu 16 Grad trocken bleiben. Ein Wechsel aus Wolken und Sonnenschein mit einem leichten Temperaturanstieg auf bis zu 17 Grad sei am Samstag und Sonntag zu erwarten.

Von LVZ/nöß/dpa