Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig: Radfahren auf dem Ring rückt näher
Leipzig Lokales Leipzig: Radfahren auf dem Ring rückt näher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 15.03.2019
Diese Schilder müssen jetzt auf dem Leipziger Innenstadtring entfernt werden. Quelle: Kempner
Leipzig

Das Aufheben des Radfahrverbots auf dem Leipziger Innenstadtring rückt immer näher. Das Rathaus bestätigte am Donnerstag einen Bericht der „Bild“-Zeitung, nachdem das Rechtsamt der Stadt seinen Widerstand gegen ein Gerichtsurteil aufgegeben hat, das Fahrradfahrern das Radeln auf weiten Teilen des Innenstadtrings erlaubt. Dies bedeute aber nicht, dass ab sofort das Radfahren auf dem Promenadenring erlaubt sei, betonte ein Sprecher des Baudezernates. Die Rechtslage gestatte es, die Verbotsschilder für Radfahrer so lange weiter stehen zu lassen, bis das städtische Verkehrs- und Tiefbauamt entschieden hat, wie Radfahrer künftig auf dem Ring geführt werden. Dafür werde jetzt ein Konzept erarbeitet. Wann es umgesetzt wird, stehe noch nicht fest. Wie berichtet, hatte das sächsische Oberverwaltungsgericht im September entschieden, dass Radfahrer nicht mehr auf Gehwege abgedrängt werden dürfen oder Umwege durch die Innenstadt nehmen müssen. Ein Leipziger hatte fünf Jahre gegen das Radfahrverbot geklagt und war dabei vom Allgemeinen Deutsche Fahrrad-Club unterstützt worden.

Von Andreas Tappert

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Inzwischen gilt sogar die Tribute-Show schon als Legende, nun ist „Abbamania“ auf Tournee und hat am Donnerstag Abba-Feeling in die Arena Leipzig gebracht. Ein Märchen in Blond, Weiß und Blau.

15.03.2019

Am 15. März streiken Schüler weltweit nach dem Vorbild der 16-jährigen Klimaaktivistin Greta Thunberg aus Schweden für eine effektivere Klimapolitik. Auch in Leipzig. Dass sie dafür auf Unterricht verzichten, halten nicht alle für eine gute Idee.

15.03.2019

Mit klaren Mehrheiten hat der Leipziger Stadtrat in seiner März-Sitzung zwei Großprojekte vorangebracht, bei denen für 1,6 Milliarden Euro zwei neue Stadtteile entstehen sollen. An der Entstehungsgeschichte beider Projekte gab es viel Kritik zu hören. Doch die insgesamt 3700 Wohnungen, Schulen, Kitas, Turnhallen, Kultur- und Gewerbeflächen würden dringend gebraucht.

14.03.2019